1. Startseite
  2. News
  3. Lenovo: Infos zu neuem Moto X & weiteren Moto-Phones durchgesickert

Lenovo: Infos zu neuem Moto X & weiteren Moto-Phones durchgesickert (Bild 1 von 1)Bildquelle: Motorola
Fotogalerie (1)
Moto-Reihe: Nach rund einem Jahr Auszeit stehen die Chancen offenbar gut, dass Lenovo 2017 ein neues Moto X präsentieren wird.

Das letzte Mal, dass ein neues Premium-Smartphone von Motorola mit der Bezeichnung Moto X erschien, war Ende 2015. Damals brachte die Lenovo-Tochter das Moto X Style auf den Markt. Seitdem wurden diverse Moto-Modelle mit anderslautenden Bezeichnung präsentiert und verschiedene Spekulationen darüber machten die Runde, welche Zukunft Lenovo eigentlich für Motorola auserkoren hat. Vor einigen Tagen dann erschien ein Bericht, demnach Lenovo künftig verstärkt auf die Marke Moto setzen werde. Dazu passt eine nun durchgesickerte Roadmap mit einigen kommenden Moto-Modellen. Diese verrät unter anderem, dass Motorola und Lenovo an einem neuen Moto X für 2017 arbeiten.

Hier die Liste der für offenbar für nächstes Jahr geplanten Moto-Smartphones:

Die Gerüchteküche geht aufgrund des geleakten Materials davon aus, dass Lenovo im kommenden Jahr sechs Moto-Smartphones auf den Markt bringen wird. Davon soll Motorola Mobility hauptsächlich für das neue Moto G und Moto Z verantwortlich sein, während Lenovo sich der Belange eines bislang gänzlich unbekannten Moto C sowie des neues Moto E, Moto M und Moto X annimmt. Was genau mit dieser Aufgabenverteilung gemeint ist, ist allerdings unklar.

Abgesehen von den Bezeichnungen der kommenden Moto-Modelle ist zudem eine Aufnahme eines Prototyps durchgesickert. Bei diesem soll es sich um das neue Moto X handeln. Auf dem Foto zu erkennen ist ein Smartphone mit Metallgehäuse, das auf der Rückseite eine große, kreisrunde Aussparung für das Kameramodul inklusive Blitzlicht aufweist. Den Gerüchten nach soll das Moto X ein 5,2 Zoll Display und einen Fingeabdrucksensor besitzen. Darüber hinaus ist anhand eines schon vor ein paar Monaten entdeckten Eintrags in der Datenbank des Benchmark-Tools Geekbench von einem Qualcomm Snapdragon 820 und 4 Gigabyte RAM die Rede.

Derlei Spezifikationen des neuen Moto X klingen plausibel, lassen sich aber im Moment nicht verifizieren. Angesichts des zeitlichen Rahmens der aktuellen Leaks rund um neue Moto-Smartphones lässt sich immerhin vermuten, dass Lenovo das nächste Moto X schon früh im kommenden Jahr enthüllen könnte. Prädestiniert dafür wären etwa die Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas Anfang Januar oder dem Mobile World Congress (MWC) in Barcelona Ende Februar.

Quelle: TechDroider

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.