1. Startseite
  2. News
  3. Jetzt offiziell: Apple lädt zu Mac-Event am 27. Oktober

Jetzt offiziell: Apple lädt zu Mac-Event am 27. Oktober(Bild 1 von 1)Bildquelle: Apple
Fotogalerie (1)
Back to the Mac: Zum dem anstehenden Oktober-Event wird Apple aller Voraussicht nach eine aktualisierte Mac-Line-up präsentieren.

Apple hat nun das offiziell bestätigt, was Recode schon etwas früher berichtete: Am Donnerstag, den 27. Oktober 2016 wird das Unternehmen ein Event abhalten, das offenbar ganz im Zeichen des Macs stehen soll. Wie das Einladungsschreiben an ausgewählte Medienvertreter sowie eine frisch veröffentlichte Seite auf der Apple-Homepage verraten, wird die Veranstaltung um 19 Uhr mitteleuropäischer Zeit beginnen und direkt auf dem Apple Campus in Cupertino, Kalifornien stattfinden. Interessierte weltweit werden die Keynote auch wieder im Livestream mitverfolgen können.

Die Webseite, mit der Apple für das bevorstehende Event wirbt, lässt nur wenig Rückschlüsse auf die bevorstehenden Ankündigungen zu. Immerhin können die Worte „hello again“ als Anspielung darauf verstanden werden, dass es endlich wieder neue Macs zu begrüßen gibt. Genau damit rechnet nämlich der versammelte Expertenkreis felsenfest, da bis auf das 12 Zoll MacBook alle Mac-Reihen von Apple ein Hardware-Update vertragen könnten.

Als potentielle Hauptattraktion von Apples Oktober-Event gilt in der Gerüchteküche eine neue MacBook Pro Generation, die das erste Mal seit 2012 ein deutlich verändertes Industriedesign für Apples Premium-Laptops mitbringen soll. Das überarbeitete 13 beziehungsweise 15 Zoll MacBook Pro soll daher im Vergleich zum jeweiligen Vorgänger sowohl flacher als auch leichter sein. Außerdem gemunkelt wird über vier USB 3.1 Type-C Ports (mit Thunderbolt 3), Unterstützung für Touch ID, eine OLED-Touchleiste oberhalb der Tastatur alsFunktionstastenersatz sowie neue AMD-Polaris-Grafikchips (nicht in allen Konfigurationen).

Von den neuen MacBook Pro Modellen abgesehen scheinen weitere Mac-Neuvorstellungen äußerst wahrscheinlich, welche genau, das ist allerdings nicht ganz klar. In der Gerüchteküche konnte unter anderem von einem verbesserten 13 Zoll MacBook Air mit USB Type-C Ports gelesen werden und auch aktualisierte iMacs, die mit neuen AMD-GPUs aufwarten, sowie ein neues externes Apple-Display mit 5K-Auflösung und eigener dedizierter Grafikeinheit stehen womöglich auf dem Programm.

Für ein Upgrade auf jeden Fall in Frage kämen außerdem die Produktreihen Mac Pro sowie Mac mini. Zu neuen Ausführungen dieser Desktop-Macs liegen jedoch bislang keinerlei nähere Infos vor. Mit neuen iPads ist laut Gerüchteküche nicht mehr in diesem Jahr zu rechnen und auch ein neues Apple TV Modell erscheint für ein Event mit Mac-Fokus eher unpassend.

Durch die Bestätigung des Mac-Events wird die kommende Woche einem echten Showdown zwischen zwei der ältesten Spieler im PC-Markt eine Bühne bieten. Nur einen Tag vor Apples Keynote, also am Mittwoch, den 26. Oktober, hat Microsoft ein spezielles Windows 10 / Surface Event angesetzt.

Quelle: Apple

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.