1. Startseite
  2. News
  3. ITRI Stoba: Das Ende explodierender Notebook-Akkus?

Das taiwanesische Industrial Technology Research Institute, kurz ITRI, hat mit Stoba ein besonderes Material entwickelt, das die Überhitzung und Explosion von Lithium-Ionen-Batterien verhindern soll. Dafür hat es jetzt den 2009 R&D 100 Award des US-Magazins R&D erhalten. Stoba ist ein poröses Nano-Material, das in die Batterien integriert wird. Es reagiert bei steigender Temperatur.

Erreicht der Notebookakku mit 130 Grad Celsius den kritischen Wert, verwandelt sich Stoba in einen Film, der die Reaktion zwischen positiv und negativ geladenen Teilchen unterdrückt und so eine weitere Aufheizung verhindert.

Ein positiver Nebeneffekt diese Art der Kühlung ist laut ITRI die Verlängerung der Batterielebensdauer von bis zu 20 Prozent.

Stoba ist in der Entwicklung so weit fortgeschritten, dass es in den Energiespeichern aller großer Notebookhersteller einsetzbar wäre und im ersten Quartal 20120 auf dem Markt erscheinen könnte.

Quelle: ITRI

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.