1. Startseite
  2. News
  3. Intel: Roadmap-Leak zeigt Details zur kommenden Bay-Trail-T Tablet-Plattform

Auch wenn es noch einige Zeit dauern wird, Intel scheint einige vielversprechende Projekte in der Pipeline zu haben. Deutschen Medien wurden nun einige Tabellen zugespielt auf denen eine aktuelle interne Intel Roadmap gezeigt wird. Anfang 2014 soll die neue Plattform “Bay Trail-T“ starten. Dabei handelt es sich um Chips, die für Tablets und womöglich auch für Smartphones eingesetzt werden sollen. Der Nachfolger der Clover Trail Architektur wird im Gegensatz zum Vorgänger nicht im 32-nm sondern im 22-nm-Verfahren gefertigt und erzielt bei einem geringeren Energieverbrauch eine höhere Performance. Zwar wird das Valleyview-T SoC kein Hyperthreading bieten, dafür werden die Kerne von zwei auf vier aufgestockt, was einen Leistungsanstieg von 50-60 Prozent ausmachen wird.

In Kombination mit einer neuen Gen 7 GPU die auf dem Intel HD Graphics 4000 Chipsatz basiert und mit DirectX11 Unterstützung aufwarten kann, hat Intel ein leistungsfähiges Gesamtpaket in der Mache. Die Grafikeinheit soll die Möglichkeit bieten, Kameras mit 16 bis 24 Megapixel zu betreiben und stereoskopische 3D-Aufnahmen in FullHD-Auflösung bei 60 Bildern pro Sekunde aufzuzeichnen. Pro System werden bis zu drei Kameras unterstützt. Die maximale Bildschirmauflösung bei der Ausgabe liegt bei bis zu 2.560 x 1.600 Pixel und dank Intels QuickSync-Technologie sind hardwarebeschleunigte Videobearbeitungen möglich. Bis zu vier USB 2.0 und zwei USB 3.0-Ports lassen sich ansteuern.

DasValleyview SoC wird mit 1,6 bis 2,1 GHz getaktet sein und jeder Kern erhält jeweils 512 KB L2 Cache. Der Chip soll dabei auf dem neuen Silvermont-Kern basieren, bei dem es sich um den ersten Prozessor der Atom-Baureihe handelt, bei dem Rechenbefehle “Out of Order“ verarbeitet werden. Die neue Plattform soll mit der Hälfte der Energie des Vorgängers auskommen und Laufzeiten jenseits der 11 Stunden Marke ermöglichen.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.