1. Startseite
  2. News
  3. Intel: Netbooks mit Nvidia Ion sind Overkill

Die Idee einen Intel Atom-Prozessor mit leistungsfähiger Grafik zu kombinieren, ist eigentlich ganz gut, sollte man meinen. Kaum ein Netbook ist in der Lage, HD-Video anzuzeigen oder Blu-ray-Daten zu dekodieren. Es fehlt einfach an Leistung. Auch die neueste Generation, der Atom N450, hat für die genannten Aufgaben nicht genügend Kraft. Anders Die Nvidia-Ion-Lösung. Sie kombiniert einen Atom-Prozessor mit flotter GeForce-Grafik.

Intel scheint diese Leistungsspritze jedoch ein Dorn im Auge zu sein. Gegenüber dem US-Magazin Laptop hat Intels Netbook Marketingdirektor Anil Nanduri diese Kombination als Overkill bezeichnet.

Laut Nanduri gäbe es bessere und vor allem günstigere Wege, Netbooks HD-fähig zu machen. Die Ion-Lösung würde die Geräte zu stark verteuern.

Für Multimedia auf dem Netbook brauche man innovativere Lösungsansätze und Wege, die energiesparender seien, so Nanduri weiter.

Einem Zweikern-Atom erteilt Nanduri zudem eine vorläufige Absage. Alles, wozu die Menschen ein Netbook einsetzen würden, ließe sich derzeit mit einem Einkernprozessor machen. Aber, so Nanduri weiter, man solle niemals nie sagen.

Quelle: Laptop Magazin

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.