1. Startseite
  2. News
  3. Intel: Extreme Auflösungen mit Retina-Trend für Ultrabooks

Die Pixeldichte der Ultrabook-Displays soll sich erhöhen und die Auflösungen werden wohl noch in diesem Jahr verdoppelt. Ein Bildschirm mit einer Diagonale von 11 Zoll soll demnach mit bis zu 2.560 x 1.440 Pixel, ein 13,3 Zoll Display mit 2.800 x 1.800 und ein 15 Zoll Schirm gar mit 3.840 x 2.160 Bildpunkten auflösen.Die Panels müssen eine Bauhöhe von 3 Millimetern einhalten, um die Notebooks nicht zu dick für Intels Ultrabook Label zu machen.

Auch die Hintergrundbeleuchtung für Panels mit Pixeldichte um die 300 ppi (Pixel per Inch) braucht einige Anpassungen. Effizientere LEDs und Beschichtungen sollen die Helligkeit bei steigender Pixeldichte aufrechterhalten. Die Pixeldichte soll soweit gesteigert werden, dass mit bloßem Auge, wie bei Apples so genannten Retina-Displays, keine einzelnen Bildpunkte mehr auszumachen sind.

Quelle: VR-Zone

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.