1. Startseite
  2. News
  3. Im Test: Aldi Notebook Medion Akoya E6416 für 399 Euro ab 5. März

Das Medion Akoya E6416 (MD 99540) setzt auf den neuen Intel Core i3-5010U Prozessor.Bildquelle: Medion
Fotogalerie (2)
Testbericht: Wir nehmen das Medion Akoya E6416 genauer unter die Lupe. Ein echtes Schnäppchen oder einfach nur billig? Wir finden es heraus.

Nächste Woche Donnerstag - am 5. März 2015 - steht mit dem Medion Akoya E6416 (MD 99540) das neue Notebook bei Aldi Süd im Regal. Für 399 Euro bekommt man ein 15,6-Zoll Allround-Notebook mit dem aktuellen Intel Core i3-5010U Prozessor der Broadwell-Generation. Er setzt auf feste 2,1 GHz und die im Chip integrierte Intel HD Graphics 5500. Hinzu kommen 4 GB Arbeitsspeicher (RAM) und eine 500 GB Festplatte. Auch die Display-Auflösung von 1.366 x 768 Pixel gelten wie der Rest der Komponenten als Standard in diesem Preisbereich.

Zum Testbericht: Das Medion Akoya E6416 für 399 Euro auf dem Prüfstand

Überrascht hat uns das schnelle WLAN-ac und der Gigabit-Ethernet (LAN) Anschluss. Diese beiden trifft man seltener in Notebooks unter 400 Euro an. Auch Bluetooth 4.0 und das vorinstallierte Windows 8.1 Betriebssystem werden häufiger zugunsten des Preises ausgeschlossen. Im Fall des Medion Akoya E6416 sind aber alle diese Funktionen mit an Bord. Ebenso gibt es einen 37 Wh Akku mit bis zu 10 Stunden Akkulaufzeit, Schnittstellen wie USB 3.0 und HDMI sowie einen DVD-Brenner. Mit einer Bauhöhe von 25 Millimeter und dem Gewicht von 2,3 kg ist das 15,6 Zoll Gerät auch vergleichsweise mobil.

Unseren Testbericht zum Medion Akoya E6416 gibt es bereits auf notebookinfo.de zu lesen. Den Link dazu findet ihr ein paar Zeilen weiter oben.

Kommentare (3)
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.