1. Startseite
  2. News
  3. IFA 2015: Lenovo präsentiert ThinkPad Yoga 260 und 460 Convertibles

Lenovo ThinkPad Yoga 260Bildquelle: Lenovo
Fotogalerie (3)
Skylake: Lenovos neue Convertibles sind mit einem stromsparenden Zweikern-Prozessor aus Intels 6. Core-Generation ausgestattet.

Lenovo hat zur IFA 2015 neue ThinkPad-Yoga-Modelle mit besonders flexiblem Display-Scharnier präsentiert, die natürlich mit einem Intel Core-Prozessor der 6. Generation (Skylake) ausgestattet sind. Das ThinkPad Yoga 260 ist ein Convertible mit 12,5 Zoll großem Touchscreen, das maximal mit Full HD (1920 x 1080 Pixel) auflöst, das größere ThinkPad Yoga 460 bietet ein 14-Zoll-Display mit Multitouch-Unterstützung und einer Auflösung von bis zu 2560 x 1440 Pixel (WQHD). Beide Modelle werden mit vorinstalliertem Windows 10 ausgeliefert.

Wie es sich für aktuelle Business-Geräte gehört, lassen sich die neuen Lenovo-Hybriden umfassend konfigurieren und auf Wunsch auch mit absoluter High-End-Hardware ordern. Das 1,3 Kilogramm leichte ThinkPad Yoga 260 nimmt im flachen Gehäuse maximal einen Dual-Core-Prozessor vom Typ Intel Core i7 der Skylake U-Serie, satte 16 Gigabyte DDR4-RAM und eine 512-Gigabyte-SSD auf. Die Akkulaufzeit gibt der Hersteller mit bis zu 10 Stunden an. Als externe Schnittstellen stehen am 12,5-Zoll-Modell 2 x USB 3.0, OneLink+, Mini-DisplayPort, HDMI und ein MicroSD-Kartenslot bereit. Außerdem gehört ein Fingerabdruckscanner zur Ausstattung.

Beim ThinkPad Yoga 460 haben wir es wie eingangs erwähnt mit einem 14-Zoll-Convertible zu tun, dessen Display auch in einer sehr hochauflösenden Variante erhältlich ist. Die Hardware im Chassis-Inneren weicht zudem etwas vom kleineren Schwestermodell ab. So verbaut der Hersteller bei dem 1,77 Kilogramm schweren Gerät beispielsweise nur maximal 8 Gigabyte DDR4-RAM und eine 256-Gigabyte-SSD. Hinzu gesellt sich optional eine bis zu 1 Terabyte große Festplatte. Als Prozessor kommt analog zum ThinkPad Yoga 260 ein Dual-Core-Modell der Skylake U-Serie (bis zu Core i7) zum Einsatz. Zusätzlich zur integrierten GPU des Intel-Chips gibt es beim 460 auf Wunsch allerdings noch die dedizierte Nvidia-Grafiklösung GeFoce 940M mit 2 Gigabyte VRAM dazu. Die Akklaufzeit soll auch beim größeren ThinkPad Yoga 10 Stunden betragen. Externe Anschlüsse sind laut Datenblatt 3 x USB 3.0, OneLink+, DisplayPort, HDMI und ein 4-in-1-Kartenleser.

Lenovo wird die neuen Business-Convertibles im Laufe der kommenden Wochen in den Farbvarianten Schwarz und Silber auf den Markt bringen. Die Herstellerpreise für das ThinkPad Yoga 260 beginnen bei 950 US-Dollar, für das größere ThinkPad Yoga 460 bei 1050 US-Dollar.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.