1. Startseite
  2. News
  3. HTC von Xiaomi aus der Top 10 Liste gekickt

HTC könnte mit besseren Verkaufszahlen in die Top 10 zurückkehren.Bildquelle: HTC
Fotogalerie (1)
Keine rosigen Aussichten: HTC wurde inzwischen von Xiaomi aus der Liste der Top 10 der meist verkauften Smartphone Hersteller verdrängt.

Egal wo der aufmerksame Endverbraucher schaut, überall ist HTC mit seinem aktuellen Premium Smartphone, dem HTC One M8 präsent. Sei es in Verbindung mit dem prominenten Werbepartner Robert Downey Junior – einigen besser bekannt als Iron Man – der UEFA Champions und Europe League, täglichen TV-Werbespots oder in Prospekten und Schaufensterwerbung der Mobile-Provider. Das HTC One M8 macht wie sein Vorgänger mit seinem Metallgehäuse einen wertigen Eindruck und ist nicht selten beim Nachbarn rechts und links in der U-Bahn in Nutzung. Man sollte also meinen dem Unternehmen geht es prächtig – doch weit gefehlt, wie aktuelle Verkaufszahlen (Quelle: Canalys) aus dem 1. Quartal 2014 zeigen.

Will man es auf ein Motto herunterbrechen so wäre es wohl: „Die Chinesen kommen“. Und das mit einer deutlichen Dominanz. Mit Huawei, Lenovo, Coolpad, ZTE und nun auch Xiaomi beweisen die chinesischen Hersteller, dass die Zeiten der qualitativ minderwertigen Produkte der Vergangenheit angehören und man zu günstigen Preisen weltweit erfolgreich Smartphones verkaufen kann.

Nun wird ein jeder Leser zu Recht dementieren, dass er von einem solchen Trend in Deutschland nichts verspüre, was so auch nicht ganz verkehrt ist. Denn obwohl es weltweite Verkaufszahlen sind, deren Top 10 nach wie vor von Samsung und Apple angeführt wird, so verkaufen die chinesischen Hersteller ihren Großteil ihrer Produkte in ihrem eigenen Land, das mit 750 Millionen Smartphone Kunden der größte weltweite Markt ist.

Trotz alledem ist der Verlust eines Top 10 Platzes für HTC ein schmerzlicher Verlust, dessen freier Fall wohl nur noch durch ein Wunder aufgehalten werden kann. Vielleicht dem nächsten Google Nexus 8 Tablet?

Quelle: Phone Arena

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.