1. Startseite
  2. News
  3. HTC One (M8): Jeff Gordon verteidigt den Balken mit Logo

Erklärungen zum großen Rahmen des M8 gab es nun von HTC.Bildquelle: HTC
Fotogalerie (1)
Klärungsbedarf: HTC erläutert die Gründe für den weiterhin relativ großen Rahmen unter dem Display.

Jeff Gordon, Senior Global Online Communications Manager bei HTC, hat sich höchstpersönlich zu dem Thema geäußert und den schwarzen Balken unterhalb des Displays verteidigt. Immerhin brauchen Schaltkreise, Sensoren, Antennen auch ihren Platz im Gehäuse eines Smartphones. Im Fall des HTC One (M8) resultiert das nun mal in diesem schwarzen Balken, auf welchem das Logo des Konzerns prominent platziert wurde. Von „sinnloser Platzverschwendung“ kann also nicht wirklich die Rede sein, so Jeff Gordon.

Dennoch fragt man sich schon, wieso HTC das Problem nicht anders lösen konnte. Dass es auch ganz anders geht zeigt schließlich die Konkurrenz. Insbesondere bei dem Moto X von Ex-Google-Tochter Motorola kann man das sehr deutlich sehen. Unter dem Display ist kaum noch Gehäuse vorhanden.

Ein anderer Erklärungsversuch wären die BoomSound genannten Stereo-Lautsprecher, die mittlerweile ein Teil von HTCs Image darstellen. Um einen entsprechend hochwertigen Klang erzeugen zu können braucht die dafür nötige Technik ihren Platz und der dürfte im unteren Teil des Smartphones zu finden sein. Und in der Tat sind die Lautsprecher um einiges lauter als das Vorserienmodell.

So oder so ist die Kritik und das Unverständnis von Seiten manch potentieller Käufer größer als man bei HTC wohl vermutet hätte. Trotzdem ist das HTC One (M8) noch lange kein schlechtes Smartphone. Einzig die Kamera kann „noch“ nicht so recht überzeugen.

Quelle: Android TV

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.