1. Startseite
  2. News
  3. HTC One E9+: Smartphone mit 5,5 Zoll Touchscreen und MediaTek Prozessor vorgestellt

HTC One E9+: Smartphone mit 5,5 Zoll Touchscreen und MediaTek Prozessor vorgestellt (Bild 1 von 1)Bildquelle: HTC
Fotogalerie (1)
Mehr Pixel: Das neue HTC One E9+ setzt auf eine höhere Pixeldichte als das HTC One M9 Flaggschiff.

Als HTC Anfang März sein neues Premium-Smartphone One M9 vorstellte gab es nicht nur Begeisterungsstürme. Viele Beobachter der Mobilgeräte-Branche warfen dem taiwanischen Unternehmen vor, zu unflexibel und ideenarm zu sein und 2015 schon wieder alles auf ein einziges Flaggschiff zu setzen, das mittlerweile zum dritten Mal in Folge mit nahezu unverändertem Industriedesign daherkommt. Wie sich nun aber herausstellt, sind derlei Einschätzungen offenbar voreilig geäußert worden: HTC ist gerade dabei, rasch hintereinander eine ganze Kollektion interessanter neuer One-Modelle für unterschiedliche Preisklassen und Kundenvorlieben anzukündigen. Wie Engadget als erste Publikation informierte, hat die chinesische HTC-Webseite heimlich, still und leise den Schleier über dem One E9+ gelüftet, einem Gerät mit 5,5 Zoll großem QHD-Display und einem Gehäuse mit Metallrahmen und Kunststoffrückseite. Außerdem finden sich auf der Seite bereits Informationen zum schwächeren One E9, das dem M9 in vielerlei Hinsicht ähnelt, aber vermutlich zu günstigeren Konditionen angeboten werden wird.


Wirklich vollständig liegen im Augenblick nur die Spezifikationen des One E9+ vor. Das Phablet besitzt ein 5,5-Zoll-Touchscreen, das mit 2560 x 1440 Pixel auflöst, 16 Gigabyte internen Flash-Speicher, die sich via MicroSD-Karte erweitern lassen, und ein nur 7,49 Millimeter dickes Chassis. Im Inneren verrichtet der 64-Bit-fähige MediaTek-Prozessor MT6795 seinen Dienst, der mit 8 CPU-Kernen aufwartet, die mit bis zu 2 Gigahertz Taktfrequenz rechnen. Dem SoC stehen 3 Gigabyte RAM und ein mit einer Kapazität von 2800 mAh leider etwas knapp bemessen erscheinender Akku zur Seite.

Des Weiteren kann das One E9+ mit den mittlerweile für die One-Reihe typischen BoomSound-Stereolautsprechern ober- und unterhalb des Displays, einer 20-Megapixel-Hauptkamera an der Rückseite und genau wie das One M9 mit einer Ultrapixel-Frontkamera sowie Unterstützung für LTE und WLAN nach 802.11ac aufwarten. Das E9+ soll in den Farbvarianten Dunkelgrau / Gold, Weiß / Gold und Schwarz / Silber auf den chinesischen Markt kommen. Als Betriebssystem läuft den Fotos auf der Webseite nach Android 5.0 Lollipop inklusive der HTC-eigenen Benutzeroberfläche Sense in der aktuellen Version 7 auf dem Gerät.

Beim One E9 handelt es sich laut Engadget um ein etwas abgespecktes E9+. Die wichtigsten Unterschiede finden sich beim Display, der RAM-Ausstattung und der Kameratechnik. So soll das E9 „nur“ ein Full HD Display (1920 x 1080 Pixel), 2 Gigabyte Arbeitsspeicher und eine 13 Megapixel Hauptkamera an der Rückseite besitzen. Leider ist bislang nach wie vor völlig unklar, wann und zu welchen Preisen das One E9 und das E9+ in Asien auf den Markt kommen werden. Darüber hinaus tappen wir völlig im Dunkeln bezüglich der Frage, ob die Smartphones auch nach Europa kommen sollen. Glücklicherweise wird HTC schon am 8. April 2015 ein großes Produkt-Event in China abhalten, im Zuge dessen wir hoffen, Antworten auf derlei Fragen zu erhalten. Davon abgesehen könnte dort auch noch der große Bruder des One M9, das One M9+, enthüllt werden.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.