1. Startseite
  2. News
  3. HTC One E8 wird innerhalb kürzester Zeit zum Erfolg

Unerwarteter Erfolg: Das HTC One E8 scheint sich blendend zu verkaufen.Bildquelle: HTC
Fotogalerie (1)
Unerwarteter Erfolg: Das HTC One E8 scheint sich blendend zu verkaufen.

Über den eigenen Sina-Weibo-Account – dem chinesischen Gegenstück zu Twitter – kommunizierte der taiwanische Konzern, dass man innerhalb von 15 Minuten mehr als 50.000 Geräte verkaufen konnte. Was auf den ersten Blick erfreulich ist für den Konzern, entpuppt sich auf den zweiten Blick als nicht mehr ganz so positiv.

Zum einen muss man sich den Mobilfunkmarkt Chinas vor Auge halten, der auf knapp 780 Millionen Mobilfunknutzer geschätzt wird. Da erscheinen etwa 50.000 verkaufte HTC One E8 ein wenig klein, vor allem wenn man Xiaomi mit seinem Mi-3 und der gut dreifachen Menge innerhalb von nur 10 Minuten zusätzlich heranzieht. Hinzu kommen noch zwei Millionen reservierte Geräte, was aber nicht mit einer Vorbestellung hierzulande zu vergleichen ist. In China ist eine Reservierung einfach nur das Interesse am Gerät selbst, ohne die Zusage es auch tatsächlich zu kaufen.

Trotzdem ist es ein kleiner Erfolg für HTC auf dem Weg wieder in die Gewinnzone zu kommen und zeigt recht deutlich, dass der Bedarf an Smartphones mit Kunststoff-Gehäuse mit Top-Technik nicht nachgelassen hart. Das heißt aber noch lange nicht, dass das HTC One E8 offiziell nach Europa kommen wird.

Möglicherweise ist die traditionelle Kamera mit 13 Megapixeln Auflösung einer der Gründe für das gesteigerte Interesse, da die Duo Kamera des HTC One M8 für viele mehr Spielerei als ernsthaften Sinn darstellt. Zumal der Hauptsensor der Duo Kamera eine im Prinzip nicht verbesserte Ultrapixel-Kamera darstellt, welche nicht mehr gegen die aktuelle Konkurrenz ankommt. Da vertrauen Kunden doch lieber auf eine ganz normale Kamera mit vielen Pixeln und schnellem Auslöser.

Quelle: Sina Weibo

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.