1. Startseite
  2. News
  3. Grafikchips: Integrierte Grafikeinheiten gewinnen Anteile

Der Trend zu integrierten Grafikeinheiten lässt die Marktanteile von Nvidia weiter schrumpfen, waren es im Vorjahr noch 21 Prozent so sind es im dritten Quartal nur noch 16,1 Prozent gewesen. Trotz Nvidias Produktions- und Entwicklungsstops für Chipsätze konnte das Unternehmen Umsatz und Gewinn leicht steigern. Die diskreten Grafikchips konnten gerade durch die Sandy Bridge Core i5 Notebooks um mehr als 30 Prozent zulegen.

Da in jedem dieser Notebooks auch eine Intel Grafikeinheit verbaut ist, sieht die Statistik von Intel natürlich besser aus. Der Marktanteil stieg von 54,8 auf 60,4 Prozent und Nvidia profitiert weiterhin massiv von den Sandy Bridge Verkäufen. Wirkliche Verluste durch die neuen integrierten Grafikeinheiten (IGP) werden nur bei den älteren Modellen dieser Technologie und bei diskreten Karten im Low-End-Bereich gemacht. Mittlerweile sind die IGPs leistungsmässig so stark, dass sie die unterste Leistungsklasse der diskreten Karten überflüssig machen.

Quelle: Jon Peddie Research

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.