1. Startseite
  2. News
  3. Google-Netbook: Diese Hardware soll drinstecken

Laut Aussage des britischen Magazins IBTimes steht bereits fest, was im nur gerüchteweise geplanten Google-Netbook alles an Hardware stecken soll. Angeblich soll das Gerät ein 10,1 Zoll großes berührungsempfindliches Multitouch-Display mit HD-Auflösung bekommen. Dieses bekommt seine Daten von einem Nvidia-Tegra-Grafikchip. Den Antrieb des gesamtem Systems soll ein ARM-Prozessor übernehmen. Dieser soll angeblich schneller arbeiten als ein Intel-Atom-Prozessor und dabei weniger Strom benötigen.

Der Arbeitsspeicher fasst zwei Gigabyte. Bei der Festplatte soll Google auf eine 64 Gigabyte fassende SSD statt einer herkömmlichen Festplatte setzen.

Zur Kommunikation sollen ein kabelgebundener Ethernet-Port sowie die Funklösungen WLAN,Bluetooth und UMTS integriert sein. Dazu gesellen sich USB-Anschlüsse, Webcam, Kartenleser, Audioanschlüsse und mehr.

Das Google-Netbook soll gegen Ende 2010 erscheinen und unter 300 US-Dollar (etwa 200 Euro) kosten. Als Betriebssystem soll das Google Chrome OS zum Einsatz kommen. Sollte sich dieses Gerücht bewahrheiten, wäre das Gerät eine Kampfansage an die Mitbewerber zu einem sehr attraktiven Preis.

Quelle: IBTimes

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.