1. Startseite
  2. News
  3. Google: Kauf-Option für Filme im Play Store in Deutschland verfügbar

Anfang März 2012 überraschte Google seine Benutzer und nannte den alten Android Market kurzerhand in Google Play um. Im Zuge der Umbenennung wurde auch das Angebot angepasst. Dort werden nun Bücher, Filme, Musik, Apps und mehr angeboten. Anfangs war es nur möglich, Filme in voller Länge auszuleihen und das Angebot war recht überschaubar. Dies ändert sich nun.

Google hat damit angefangen, seinen Kunden eine Kauf-Option für Spielfilme in SD- und HD-Qualität anzubieten. Nach dem Herunterladen können diese beliebig oft angesehen werden. Derzeit sind nur wenige Filme mit der zusätzlichen Kauf-Option ausgestattet, es kann also noch eine Weile dauern, bis sie für das gesamte Angebot erhältlich ist.

Die Umsätze des Google Play Stores haben in den letzten 12 Monaten enorm angezogen und sind um 311 Prozent gestiegen. Dies ist zwar, gemessen an den erzielten Umsätzen bei Konkurrent Apple mit dem iTunes Store, nur ein Tropfen auf dem heißen Stein, aber dieser hohe Anstieg kann dennoch als Erfolg verbucht werden. Lange Zeit hatte der Play Store einen schlechten Ruf bei Entwicklern. Es hieß, man könne mit Android kein Geld verdienen, da die generierten Einnahmen aus den Verkäufen zu niedrig seien. Dies hängt auch mit den eingeschränkten Zahlungsmöglichkeiten zusammen. Während es in Amerika gang und gäbe ist, eine Kreditkarte sein Eigen zu nennen, hat sich diese Art der Bezahlmöglichkeit noch nicht flächendeckend durchgesetzt. Vor allem jüngere Leute sind lediglich in dem Besitz einer EC-Karte.

Quelle: Android Pit

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.