1. Startseite
  2. News
  3. Gerüchte: Samsung Galaxy Note 4 kommt mit dreiseitigem Display

Der Nachfolger des Galaxy Note 3 steht schon bald in den Startlöchern.Bildquelle: Samsung
Fotogalerie (1)
Das Samsung Galaxy Note 4 wird womöglich mit einer neuen Display-Technologie aufwarten können.

Zumindest wird dem Gerücht das Galaxy Note 4 zugeschrieben, da besagtes Smartphone mit dem dreiseitigen Display im Herbst vorgestellt werden soll. In dieser Jahreszeit findet die IFA in Berlin statt und das ist für gewöhnlich die Bühne der jeweils neuen Galaxy-Note-Generation. Was allerdings gegen das Galaxy Note 4 spricht ist die Tatsache, dass Samsung anscheinend nur mit einer Million Geräte für eine Nische des Marktes plant.

Wie genau die Implementierung eines solchen dreiseitigen Displays aussieht ist noch unbekannt. Denkbar wäre zum Beispiel ein Nachrichtenticker für eingehende SMS, E-Mails und andere Benachrichtigungen. Auf der gegenüberliegenden Seite könnten hingegen Netzwerk-Status, Uhrzeit, verpasste Anrufe und dergleichen angezeigt werden. So oder so wird Samsung höchstwahrscheinlich auf die Konzern-eigene Display-Technologie Youm zurückgreifen, auf deren Basis bereits zur CES 2013 ein erster Prototyp gezeigt wurde. The Verge konnte diesen Prototypen damals etwas genauer unter die Lupe nehmen.

Noch dieses Jahr soll das Samsung-Smartphone auf den Markt kommen und lediglich einen Zwischenschritt darstellen. Bereits im Jahr 2015 rechnet der südkoreanische Konzern mit den ersten Geräten, die über ein wirklich flexibles und faltbares Display verfügen. Ein erster Prototyp für solch ein faltbares Display wurde auf der CES 2014 hinter verschlossenen Türen gezeigt. Die eingeladenen VIPs waren sichtlich erstaunt, wie weit Samsung in der Entwicklung solcher Technologien bereits ist.

Quelle: Korean Herald

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.