1. Startseite
  2. News
  3. Elektronische Geräte im Flugzeug: Air Berlin erlaubt den durchgängigen Betrieb von Smartphones, Tablets und Notebooks

Nutzung der elektronischen Geräte während Start und Landung bei Air Berlin erlaubtBildquelle: Air Berlin
Fotogalerie (1)
Abschalten bei Start und Landung: Bei Air Berlin können elektronische Geräte nun durchgängig verwendet werden.

Bereits Anfang des Jahres hat die Europäische Agentur für Flugsicherheit (EASA) erklärt, dass die Nutzung von elektronischen Geräten wie Smartphones, Tablets und Notebooks keinerlei Störungen bei wichtigen Bordinstrumenten hervorrufen, wie es vor Jahren noch vermutet wurde. Das gilt auch während der Start- und Landephasen aktueller Verkehrsflugzeuge. Fluggesellschaften wie Ryanair, British Airways und Air France haben darauf schnell reagiert und die durchgängige Nutzung elektronischer Geräte im Flugmodus während des kompletten Aufenthalts im Flieger freigegeben.

Vor knapp 2 Monaten wurden auch bei der Lufthansa Gruppe und deren Tochter Germanwings die Regeln gelockert. Nun folgt Deutschlands zweitgrößte Airline Air Berlin. Eine Einschränkung bleibt aber bei allen Fluggesellschaften bestehen. Handys, Smartphones, Tablets und Notebooks müssen im Flugmodus betrieben werden. Das Senden und Empfangen von Daten ist also nicht erlaubt und über den Wolken aktuell auch nur schwer möglich. Eine Ausnahme ist die WLAN-Verbindung zu Hot-Spots, welche die Airlines teilweise an Bord anbieten.

Quelle: Spiegel / dpa

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.