1. Startseite
  2. News
  3. Einschätzung Toshiba Satellite C70-A-10U - Eines von vielen und ein bisschen zu teuer

Einschätzung Toshiba Satellite C70-A-10U - Eines von vielen und ein bisschen zu teuer

Das Toshiba Satellite C70-A-10U ist das leistungsschwächste Notebook der C70-Serie, die preisbewusste Einsteiger für sich begeistern will. Die Begeisterungsfähigkeit fällt vor allem wegen der am unteren Leistungsrand angesiedelten Hardware gering aus – das eher biedere Äußere ist Geschmackssache. Im Segment der 500 Euro-Notebooks bieten Konkurrenten unterm Strich mehr fürs Geld.

Einschätzung Toshiba Satellite C70-A-10U - Eines von vielen und ein bisschen zu teuerNotebookinfo.de

Toshiba Satellite C70-A-10U

In mattschwarzen Kunststoff gehüllt, schwankt das Gehäuse des Toshiba Satellite C70-A-10U zwischen schlichter Sachlichkeit und biederer Gestaltung – das ist Geschmackssache. Gleiches kann über die Tastatur gesagt werden. Anders als in nahezu allen aktuellen Notebooks üblich, kommt das große Toshiba nicht mit Chiclet Tastatur daher, sondern setzt auf ein klassisch eingelassenes Eingabegerät. Das Multi-Touch-Pad ist mit seinen zwei separaten Tasten, eher kleinen Abmessungen und haptischen Grenzen des berührungssensiblen Bereichs ebenfalls als klassisch zu bezeichnen.

Das 17,3 Zoll große und matte Display des Toshiba Satellite C70-A-10U löst mit 1600 x 900 Pixeln auf und orientiert sich damit am Standard dieser Preis- und Geräteklasse. Full HD ist auch in den teureren Kollegen der Serie nicht lieferbar. Bestückt mit Intel Pentium 2020M und Intel HD Graphics der älteren Ivy-Bridge Generation reicht die Leistung für Office, Social Media und sonstige Internetanwendungen. Rechenintensivere Aufgaben bringen das Toshiba hingegen schnell an seine Leistungsgrenzen. Wer in Richtung multimedialer Anwendungen denkt, der sollte zu den potenteren Serienkollegen greifen. Hier stehen Modelle mit AMD A-Series A4-5000 und AMD Radeon HD 8330 bzw. mit Intel Core i5 3230M in Kombination mit der Intel HD Graphics 4000 zur Wahl. Abseits der Toshiba-Welt bieten bspw. das Lenovo G780 M848DGE oder das Acer Aspire V3-771-33114G75Makk Alterativen.

Die Festplatte des Toshiba Satellite C70-A-10U fällt mit 750 GB großzügig aus. Die sonstige Ausstattung ist solide. Zwar unterstützt nur einer der drei USB-Ports USB 3.0, dafür sind alle weiteren wesentlichen Schnittstellen an Bord. Kommuniziert werden kann via WLAN, Gigabit-Ethernet und Bluetooth 4.0. Externe Anzeigen sind analog (VGA) und digital (HDMI) ansteuerbar. Der Kartenleser unterstützt eine Vielzahl an Formaten. Auch wenn 17 Zoll-Boliden eher selten bewegt werden, soll das verhältnismäßig geringe Gewicht von 2,7 Kg nicht unerwähnt bleiben. Die Akkulaufzeit soll nach Hersteller Angaben bis zu 3,5 Std. betragen, was weit abseits möglicher Bestnoten liegt.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.