1. Startseite
  2. News
  3. Einschätzung Schenker XMG P704 - Spitzen Gaming-Notebook mit fairem Preis

Einschätzung Schenker XMG P704 - Spitzen Gaming-Notebook mit fairem Preis

Das Schenker XMG P704 ist ein würdiger Nachfolger einer ohnehin schon sehr guten Reihe von Gaming-Notebooks. Das Design ist sicherlich nicht so detailverliebt wie das von Alienware, aber die Leistung ist diesen Notebooks ebenbürtig. Je nach Konfiguration gibt es eine Vielzahl von Anwendungen, die das Notebook mit Bravour meistert oder eben eine äußerst geringe Anzahl von Aufgaben, an denen es scheitern würde. Eine Kaufempfehlung verdient es ohne Zweifel.

Einschätzung Schenker XMG P704 - Spitzen Gaming-Notebook mit fairem PreisNotebookinfo.de

Schenker XMG P704

Schenker ist schon lange für seinen außergewöhnlichen Gaming-Notebooks bekannt. Dabei liegt der Fokus bekanntlich weniger auf dem Design selbst, sondern vielmehr auf der variablen Ausstattung auf sehr hohem Niveau. Das Schenker XMG P704 ist das 17,3-Zoll Flaggschiff, das mit einem Gewich von 4,1 kg und Abmessungen von 414 x 286 x 25-46 mm alles andere als mobil ist und idealerweise zum Zocken auf einer Tischplatte abgestellt wird. Der große Bildschirm löst mit 1.920 x 1.080 Pixeln auf. Das ist ideal zum Spielen aber auch für fortgeschrittene Multimedia-Anwendungen, mehrseitige Texte oder umfangreiche Tabellen. Da das Panel des Bildschirms matt ist, kann man zudem auch in hellen Umgebungen noch gut arbeiten.

Leistungstechnisch spielt das Schenker XMG P704 wieder ganz vorne mit. Bei der CPU hat der Käufer die Wahl zwischen zahlreichen Modellen aus Intels Haswell Reihe und auch die beiden zur Auswahl stehenden Grafikkarten von NVIDIA erhalten dieses hohe Niveau aufrecht. Selbst die Einstiegskonfiguration mit Intel Core i5-4200M und NVIDIA GeForce GTX 870M dürfte den meisten Gamern genügen, da damit selbst die neuesten Spiele noch flüssig laufen. In der Top-Konfiguration mit der bis zu 4,0 GHz schnellen Intel Core i7-4940MX und der NVIDIA GeForce GTX 880M mit satten 8 GB GDDR5 Speicher sollten auch die neuesten Spiele auf hohen Details spielbar sein. Der Arbeitsspeicher liegt serienmäßig bei 4 GB, hier sollte man die 50 € für weitere 4 GB definitiv erwerben.

Mit den Leistungskomponenten haben wir die meisten Highlights bereits abgedeckt. Die Ausstattung erfüllt die Erwartungen, übertrifft diese aber nicht. BluRay-Brenner, bis zu 4 SSD (2x SATA, 2x mSATA) und Kartenleser bieten ausreichend Speichermöglichkeiten.Per USB 3.0, eSATA und FireWire lassen sich externe Geräte anschließen, mittels DisplayPort, Mini DisplayPort und HDMI externe Bildschirme. Schnelles WLAN, LAN und Bluetooth ermöglichen Netzwerkverbindungen. Was für viele Gamer am meisten von Bedeutung sein dürfte ist die Tastaturbeleuchtung des Schenker XMG P704, welche in drei Zonen unterteilt ist und damit wichtige Tastengruppen farblich voneinander abtrennt.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.