1. Startseite
  2. News
  3. Einschätzung Samsung ATIV Book 9 Lite 905S3G K01 - Lieber ein älteres Ultrabook

Einschätzung Samsung ATIV Book 9 Lite 905S3G K01 - Lieber ein älteres Ultrabook

Samsung setzt im Produktportfolio stets auf viele verschiedene Betriebssysteme und Chiphersteller. Das Samsung ATIV Book 9 Lite 905S3G K01 könnte mit Windows 8 Betriebssystem und AMD Temash Prozessor vielleicht nicht die Notebookerfahrung bieten, die man von der Ultrabook-Optik her erwartet.

Einschätzung Samsung ATIV Book 9 Lite 905S3G K01 - Lieber ein älteres UltrabookNotebookinfo.de

Samsung ATIV Book 9 Lite 905S3G K01

Das Design des Samsung ATIV Book 9 Lite 905S3G K01 erinnert stark an die Samsung Serie 9 Ultrabooks des Unternehmens, die Neuauflage im etwas molligeren 13,3 Zoll Kunststoffchassis ist aufgrund des AMD Chips unter Haube jedoch nicht als Ultrabook klassifiziert. Deswegen hat das Notebook etwas von einer Mogelpackung, zieht man das 700 Euro Preisschild ein in die Betrachtung. Mit dem 1,4 GHz Vierkernprozessor AMD A6-1450 und 4 GB Arbeitsspeicher laufen das Windows 8 Betriebssystem, Büroanwendungen und auch HD-Videos, die leicht betagte Konkurrenz aus eigenem Hause kann da jedoch deutlich mehr im gleichen Preisbereich. Nehmen wir das Samsung Serie 5 530U3C A0L zum Beispiel. Der Intel Core i7- 3517U bietet trotz halbierter Anzahl von Rechenkernen im Schnitt die vierfache Leistung und bekommt 8 GB Arbeitsspeicher zur Seite gestellt. Die integrierte AMD Radeon HD 8280G Grafikeinheit kann mit der Intel HD Graphics 4000 der Ivy Bridge Generation auch nicht mithalten. Zumindest bei der 128 GB SSD verspricht das Samsung ATIV Book 9 Lite 905S3G K01 eine hohe Geschwindigkeit.

Mit dem matten 13,3 Zoll Bildschirm in der Standard-HD Auflösung von 1.366 x 768 Pixel kann man auch in hellerer Umgebung arbeiten. An Anschlüssen finden sich jeweils ein USB 2.0 sowie ein USB 3.0 Port, microHDMI für externe Displays, Gigabit-LAN, WLAN b/g/n und Bluetooth 4.0 für die Kommunikation. Auch hier zieht das Gerät den kürzeren im Vergleich mit den leicht älteren Ultrabooks von Samsung. Der 4.080 mAh Akku soll laut offizieller Angabe bis zu 8 Stunden Betrieb ermöglichen, das liegt leicht über dem Ultrabook-Durchschnitt. Der geringe Energieverbrauch resultiert wie erwähnt aber auch in weitaus geringerer Leistung. Wir empfehlen, für tägliches Office und Multimedia lieber auf ein Intel Ultrabook der letzten Generation zurückzugreifen.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.