1. Startseite
  2. News
  3. Einschätzung Medion Erazer X7825 (MD 98416) - Schwer verspielt

Einschätzung Medion Erazer X7825 (MD 98416) - Schwer verspielt

Wollen Sie auch unterwegs nicht auf Spiele und Filme in HD-Qualität verzichten, ist das Medion Erazer X7825 (MD 98416) eine gute Wahl. Für reichlich Tempo sorgen ein aktueller Haswell-Prozessor und 16 GB Arbeitsspeicher. Knapp 1.400 Euro fallen für das Vergnügen mit durch Gewicht und Größe eingeschränktem Aktionsradius aber an.

Einschätzung Medion Erazer X7825 (MD 98416) - Schwer verspieltNotebookinfo.de

Medion Erazer X7825 (MD 98416)

Aufgaben, wie das Spielen in höchsten Detailstufen und das Videokonvertieren im Eiltempo verlangen nach eine soliden Systemausstattung. Die bietet das Gaming-Notebook Medion Erazer X7825 (MD 98416) mit einem Intel Core i7 4700MQ-Prozessor. Die Haswell-Zentraleinheit der vierten Generation wird im 22nm-Verfahren gefertigt, bietet vier Rechenkerne und kann dank HyperThreading bis zu acht Jobs parallel abarbeiten. Der Basistankt pro Kern liegt bei 2,4 GHz. Steigen die Anforderungen, lässt sich die Taktrate für einen einzelnen Kern auf bis zu 3,4 GHz hochsetzen. 16 GB Arbeitsspeicher verschaffen der CPU reichlich Leistungsspielraum.

Für einen schnellen Systemstart verfügt das Medion Erazer X7825 (MD 98416) Gaming-Notebook über ein SSD-Speichermedium, das 128 GB Daten fasst. Damit auch Spiele und Filme auf dem mobilen Rechner Platz finden, ist zusätzlich eine Festplatte mit einem Speichervermögen von einem TB verbaut. Als optisches Laufwerk kommt ein DVD-Brenner zum Einsatz, der mit einem Blu-ray-Laufwerk kombiniert ist. So steht dem Filmgenuss in Full-HD nichts im Wege.

Spiele, Filme & Co. präsentiert das Medion Erazer X7825 (MD 98416) auf einer 17,3 Zoll großen Anzeigefläche. Das matte IPS-Display verfügt über eine energiesparende LED-Hintergrundbeleuchtung. Für die grafischen Belange ist die verbaute Nvidia GeForce GTX 770M Grafikkarte zuständig, die neben DirectX 11.1 auch die Grafikschnittstelle OpenGL 4.2 unterstützt und über drei GB dedizierten Videospeicher verfügt. Aktuelle Spiele kommen so in hoher Auflösung und mit vielen Detailstufen ruckelfrei auf den Bildschirm. Erkauft wird das aber mit einem sehr hohen Energieverbrauch. Allgemein beschwert die gute Ausstattung den Rechner auf 3,82 Kilo und schränkt den Aktionsradius so erheblich ein.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.