1. Startseite
  2. News
  3. Einschätzung HP 255 G1 (H6R17EA) - Zweitrechner für Sparsame

Einschätzung HP 255 G1 (H6R17EA) - Zweitrechner für Sparsame

Das HP 255 G1 ist in der Preisklasse deutlich unter 300 Euro angesiedelt. Hier finden sich verständlicherweise keine Notebooks, die spezielle Anforderungen, wie Business- oder Multimediatauglichkeit bieten oder sich gar als Zocker-Maschine qualifizieren. Eine interessante Option ist der Rechner von Hewlett Packard aber für alle, die auf das Budget achten und einen günstigen Zweitrechner oder einen mobilen Computer für den Urlaubstrip suchen.

Einschätzung HP 255 G1 (H6R17EA) - Zweitrechner für SparsameNotebookinfo.de

HP 255 G1 (H6R17EA)

Mit einer Diagonale von 15,6 Zoll bietet das Display des HP 255 G1 einen ordentlichen Mix aus Arbeitskomfort und Mobilität. Ein erstes Zugeständnis an den Preis ist aber die Auflösung, denn die Anzeigefläche stellt nur eine geringe Pixelanzahl von 1.366 x 768 Bildpunkten dar. Dafür handelt es sich um einen matten Bildschirm. Lästige Spiegelungen bei hellem Umgebungslicht werden also weitgehend unterdrückt. Für die grafischen Ansprüche ist die prozessorinterne Lösung AMD Radeon HD 7340 zuständig. Die zeichnet sich durch einen geringen Stromverbrauch aus. Über einen integrierten Video-Decoder laufen auch Videos flüssig ab, ohne, dass der Prozessor belastet wird. Für Spiele ist die Grafiklösung aber nur sehr eingeschränkt zu verwenden.

Beim Prozessor haben die Entwickler des HP 255 G1 auf eine AMD E2-1800-APU (Accelerated Processing Unit) gesetzt. Die Kombination aus CPU und Grafikeinheit eignet sich, um alle alltäglichen Aufgaben, wie das Erstellen von Dokumenten oder Sitzungen im Internet problemlos zu stemmen. Auch Musik und Filme lassen sich wiedergeben. Bei rechenintensiven Prozessen, wie Videobearbeitung oder Multimedia-Konvertierungen stößt die Zentraleinheit aber schnell an ihre Grenzen. Als Speichermedien stehen eine 500-GB-Festplatte und ein DVD-Brenner zur Verfügung.

Die Ausstattung des HP 255 G1 ist dem Preissegment angemessen. Im drahtlosen Netzwerk wird der Standard WLAN 802.11b/g/n unterstützt. Die schnellere ac-Norm ist in dem Preissegment nicht zu erwarten. Dasselbe gilt auch für die USB-Ports. Die drei vorhandenen Anschlüsse unterstützen den Standard 2.0. USB 3.0-Anschlüsse für eine höhere Datenübertragungsrate finden sich nicht am Einsteiger-Notebook. Abgerundet wird die Ausstattung durch Bluetooth-Datenfunk, eine 0,3-Megapixel-Webcam für Videotelefonate und ein Multiformat-Kartenlesegerät, das sich auf die Formate SD und MMC versteht.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.