1. Startseite
  2. News
  3. Einschätzung Archos 45 Platinum - Einsteiger-Androide für Preisbewusste

Einschätzung Archos 45 Platinum - Einsteiger-Androide für Preisbewusste

Das Archos 45 Platinum ist im Handel mittlerweile für unter 100 Euro zu haben. Technisch versierte Nutzer werden an dem Gerät preisbedingt wenig Spaß haben, weil der Prozessor sehr langsam arbeitet und auch der Arbeitsspeicher sowie der interne Speicher sehr knapp bemessen sind. Auch die Android-Version ist veraltet. Zugreifen sollten preisbewusste Interessenten, die in erster Linie Alltagsjobs, wie das Telefonieren und Abfragen von E-Mail mobil erledigen wollen.

Einschätzung Archos 45 Platinum - Einsteiger-Androide für PreisbewussteNotebookinfo.de

Archos 45 Platinum

Das Archos 45 Platinum kommt mit einem Qualcomm Snapdragon MSM 8225Q-Prozessor. Die CPU verfügt zwar über vier Rechenkerne, kann aber nur mit einer recht langsamen Taktung von 1,2 GHz aufwarten. Immerhin verfügt das Smartphone über ein GB Arbeitsspeicher. So ist unter dem veralteten Betriebssystem Android 4.1.2 ein flüssiges Arbeiten möglich, wenn die Multitasking-Grenzen nicht zu sehr ausgetestet werden. Der interne Speicher ist mit vier GB knapp bemessen, zudem sich am Speicher auch das System bedient. Wer sich für das Einsteiger-Smartphone entscheidet, sollte gleich eine Micro-SD-Speicherkarte mit in den Einkaufswagen legen. Bis zu 64 GB lassen sich auf diesem Wege nachrüsten.

Das Display des Archos 45 Platinum bietet eine Diagonale von 4,5 Zoll. Es lässt sich so gut ablesen während sich das Smartphone immer noch bequem mit einer Hand bedienen lässt. Die qHD-Auflösung von 960 x 540 Pixeln reicht für alle Alltagsaufgaben und ist der Preisklasse angemessen. Der Bildschirm bietet eine Pixeldichte von 244 dpi, so dass man schon genau hinsehen muss, um einzelne Bildpunkte auszumachen. Leider ist keine IPS-Technologie verwendet worden, um das Display auch aus einer seitlichen Neigung gut abzulesen. Für die grafischen belange ist eine Qualcomm Adreno 302-GPU zuständig, die bei aufwendigen 3D-Spielen schnell an ihre Grenzen stößt.

Auf der Haben-Seite kann das Archos 45 Platinum eine Dual-SIM-Unterstützung verbuchen. So lassen sich geschäftliche und private Anforderungen in einem Smartphone-Gehäuse vereinen. Die 5-Megapixel-Kamera auf der Rückseite des Gehäuses erlaubt ordentliche Schnappschüsse. Aufnahmen, die bei dunklen Lichtverhältnissen gemacht werden, werden durch einen LED-Blitz optimiert. Videos lassen sich mit 720p aufnehmen. Auf der Frontseite findet sich eine zweite Linse. Die liefert mit einer Auflösung von 0,3 Megapixeln die nötigen Reserven für Videotelefonate.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.