1. Startseite
  2. News
  3. Einschätzung Acer Aspire V5-573G-54208G50akk - Luxuriöses Multimedia-Ultrabook zum kleinen Preis

Einschätzung Acer Aspire V5-573G-54208G50akk - Luxuriöses Multimedia-Ultrabook zum kleinen Preis

Das Acer Aspire V5-573G-54208G50akk ist ein wahrer Killer für Multimedia und Office. Das flache und leichte Ultrabook mit Intel Core i5 Stromsparprozessor bringt ein helles FullHD Display, eine Gaming-taugliche Nvidia Geforce GT 750M Grafikkarte und ein sensationelles Preisschild von 699 Euro mit. Nur ein optisches Laufwerk hat keinen Platz mehr gefunden.

Einschätzung Acer Aspire V5-573G-54208G50akk - Luxuriöses Multimedia-Ultrabook zum kleinen PreisNotebookinfo.de

Acer Aspire V5-573G-54208G50akk

Bei einem Neukauf verlangen Kunden dem zukünftigen Notebook in der Regel viel ab: Büroanwendungen soll es beherrschen, eine lange Akkulaufzeit mitbringen und bei gelegentlichen Spielesessions nicht schon mit mittleren Detailstufen zu kämpfen haben. Das Acer Aspire V5-573G-54208G50akk senkt die Investitionskosten für eine solche eierlegende Wollmilchsau auf 700 Euro. Nur 2 Kilogramm wiegt der flache 15-Zoller und macht dank dem geringen Gewicht gepaart mit einer Akkulaufzeit von 5 Stunden auch unterwegs eine gute Figur. Auf dem mattem FullHD Display mit 1.920 x 1.080 Pixel Auflösung finden bequem zwei Fenster nebeneinander Platz, die Darstellung ist scharf und ermöglicht dank der entspiegelten Beschichtung auch die Arbeit im Freien.

Bei der Hardware hat Acer nicht gespart. Der aktuelleIntel Core i5-4200U Stromsparprozessor kann mit bis zu 2,6 GHz Takt und 8 GB Arbeitsspeicher auch in den Bereichen Video- oder Bildbearbeitungeingesetzt werden. Für aufwendige 3D-Spiele wechselt das Acer Aspire V5-573G-54208G50akk mittels Nvidia Optimus Technologie von der sparsamen integrierten Intel HD Graphics 4400 auf die separate Nvidia Geforce GT 750M Multimedia Grafikkarte. Mittlere bis hohe Grafikdetails in aktuellen Spielen stellen kein Problem dar. Der flache 15,6-Zoller darf sich allerdings nicht Ultrabook nennen – die herkömmliche 500 GB Festplatte verfehlt Intels Vorgaben hinsichtlich der Bootgeschwindigkeit. Ein optisches Laufwerk hat Acer nicht verbaut, auch hier zeigt sich die Sparsamkeit. Von den drei USB Ports unterstützt nur einer den schnellen USB 3.0 Standard. Dafür wurde dem HDMI Ausgang ein miniDisplayPort für ein weiteres, externes Display zur Seite gestellt. Mit WLAN a/g/n, Bluetooth 4.0 und Gigabit-LAN sind die üblichen Kommunikationsmittel gegeben. Als Schmankerl wird der Chiclet-Tastatur eine Hintergrundbeleuchtung spendiert. Das Acer Aspire V5-573G-54208G50akk kommt mit Microsofts Windows 8 Betriebssystem zum Kunden und genießt volle zwei Jahre Garantie. Sparfüchse finden in der Serie auch ein Modell ohne Betriebssystem für 40 Euro weniger.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.