1. Startseite
  2. News
  3. Download von Apple iOS 9, watchOS 2 & OS X El Capitan Beta 3 wird verteilt

Apple iOS 9 auf iPad Air 2Bildquelle: Apple
Fotogalerie (1)
iOS 9: Auf den leistungsfähigsten iPad-Modellen wird die kommende iOS-Ausgabe einen komplett neuen Multitasking-Modus bieten.

Apple hat registrierten beziehungsweise zahlenden Entwicklern neue Betaversionen von watchOS 2, OS X 10.11 El Capitan und iOS 9 zum Download zur Verfügung gestellt. In allen drei Fällen handelt es sich mittlerweile um die dritte Vorschauversion. iOS 9 Beta 3 bringt als vielleicht wichtigstes Feature die neue Music-App inklusive Apple Music Integration mit. Die ersten Beta-Builds hatte Apple im Zuge der WWDC (World Wide Developers Conference) 2015 Anfang Juni veröffentlicht. Gerade eben wurden außerdem die ersten öffentlichen Betas von OS X 10.11 und iOS 9 ebenfalls zum Download freigegeben. Das kalifornische Unternehmen hatte diese für Juli 2015 angekündigt. Die Public Betas sollten im Grunde mit der jeweiligen Beta 3 identisch sein.

Wir haben im Folgenden die Neuerungen zusammengefasst, die die jeweils dritte Betaversion von watchOS, OS X 10.11 und iOS 9 mitbringt.

watch OS 2 Beta 3

In der aktuellen watchOS-2-Beta hat Apple die Möglichkeit implementiert, mit einem Klick auf die digitale Krone der Apple Watch von der App-Übersicht zur Uhrendarstellung zurückzuspringen, die Lautstärke und Helligkeit exakter anzupassen, sowie den neuen Radiosender Beats 1 direkt auf der Uhr anzuhören. Darüber hinaus hat das Unternehmen eine Aktivierungssperre für die smarte Armbanduhr implementiert und die PIN-Eingabe dank größerer virtueller Tastatur vereinfacht.

OS X 10.11 El Capitan Beta 3

Die dritte Beta von OS X 10.11 bietet an der Oberfläche kaum Neuerungen. Apple will aber diverser Fehlerkorrekturen vorgenommen haben. Hinzu gesellen sich nur kleinere Anpassungen an der Kalender- und der Fotos-App sowie am Task-Switcher Mission Control.

iOS 9 Beta 3

An iOS 9 hat Apple mit der Beta 3 einige Änderungen vorgenommen. Das kommende Mobilbetriebssystem bietet nun wie eingangs erwähnt Unterstützung für Apple Music und bringt eigene Ordner für Screenshots und Selfies, die neue Apple News App sowie Verbesserungen bei der Systemsuche, den Einstellungen und der Mail-App mit. Ebenfalls neu ist die Option, für Apple Music beim Streaming über das Mobilfunknetz die höchste Bitrate zu verwenden. Speziell für das iPad kommt außerdem noch hinzu, dass in App-Ordnern nun vier mal vier statt drei mal drei Apps Platz finden, was Nutzern mehr Anpassungsmöglichkeiten und/oder Übersicht geben sollte.

Quelle: 9to5Mac

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.