1. Startseite
  2. News
  3. Dell teasert All-in-One im Stile des Surface Studio an

Dell teasert All-in-One im Stile des Surface Studio an (Bild 1 von 1)Bildquelle: Microsoft
Fotogalerie (1)
Kreativer Arbeitsplatz: Dell macht derzeit auf ein Konkurrenzprodukt zu Microsofts Surface Studio aufmerksam, das zur CES 2017 gezeigt werden soll.

Microsofts kürzlich vorgestellter und für reichlich Aufsehen sorgender PC Surface Studio könnte schneller als erwartet Konkurrenz bekommen. Dell hat im Rahmen der Adobe Max Konferenz in San Diego die Präsentation eines eigenen All-in-One-PCs angedeutet, der sich wie Microsoft innovatives Gerät vorrangig an Profis aus der Kreativbranche zu richten scheint.


Der kommende PC wurde von Dell durch ein kurzes Video angeteasert. Darin werden zwar keine technischen Daten oder gar ein Verfügbarkeitstermin verraten, aber das Gerät ist zu sehen. Es besitzt offenbar zwei Bildschirme und kann mit einem Eingabegerät, das dem von Microsoft zusammen mit dem Surface Studio vorgestellten Surface Dial ähnelt, verwendet werden. Via Tweet teilte Dell nach Veröffentlichung des Videos mit, dass sich der All-in-One-PC bereits seit 2014 in Entwicklung befindet und zur Consumer Electronics Show (CES) gleich zu Beginn des kommenden Jahres offiziell enthüllt werden wird.

Das Surface Dial wurde von Microsoft als ein optionales Eingabegerät für die aktuellen Surface-Geräte präsentiert, das speziell für kreative Anwender einige interessante Komfortfunktionen und neue Bedienmöglichkeiten mitbringt. Gegenüber The Verge gab der Chef der Windows-Sparte, Terry Myerson, allerdings in der letzten Woche zu verstehen, dass der Softwareriese mit Partnerunternehmen Technologien austauscht, um diesen die Herstellung ähnlicher Lösungen zu ermöglichen. Das von Dell in dem Video gezeigte Gerät könnte also ein Resultat dieses angesprochenen Austausches sein. Der All-in-One des US-Computerherstellers scheint zudem auch Stylus-Unterstützung zu bieten.

Dells Teaser-Video endet mit dem Hinweis, dass das gezeigte, mysteriöse Gerät schon sehr bald eine neue Form von Arbeitsplatz bereitstellen soll. Wir sind also einfach mal gespannt auf die CES 2017 Präsentation.

Quelle: SlashGear

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.