1. Startseite
  2. News
  3. Dell Precision M4600 und M6600: Mobile 3D-Workstations

Dell präsentiert mit dem Precision M4600 und M6600 zwei Business-Notebooks, die für den Einsatz von 3D-Konstruktion spezialisiert sind.

Während das M4600 ein 15,6 Zoll großes Display hat, verwendet das M6600 einen 17 Zoll großen Bildschirm. Für beide stehen Grafikkarten der Serien AMD FirePro und Nvidia Quadro mit bis zu zwei Gigabyte eigenem Speicher bereit. Je nach Version lassen sich bis zu fünf externe Bildschirme anschließen.

Als Prozessoren verwendet Dell Intel-Core-i-Versionen neuester Generation, inklusive Modellen der Core-i7-Extreme-Edition. Der maximale Arbeitsspeicherausbau liegt bei 32 Gigabyte.

Festplatten stehen mit bis zu 750 Gigabyte Fassungsvermögen zur Auswahl. Das M6600 besitzt einen zweiten Laufwerkschacht und kann bei Einsatz von zwei Laufwerken einen Festplattenverbund (RAID) aufbauen.

Zu den Schnittstellen zählen fünf USB-Anschlüsse. Zwei davon unterstützen USB 3.0, zwei USB 2.0 sowie einer USB 2.0 und eSATA. Weiterhin gibt es einen Displayport, VGA- und HDMI-Ausgang.

Das Gehäuse besitzt eine Aluminium-Magnesium-Legierung und schützt die Elektronik vor extremen Temperaturen, Stößen und Staub.

Beide Notebooks kommen am 10. Mai in den Handel und kosten ab 1.439 (M4600) und 2.149 Euro (M6600).

Quelle: Dell

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.