1. Startseite
  2. News
  3. Cortana: Microsofts Sprachassistent kommt für Android und iOS

Cortana-App für AndroidBildquelle: Microsoft
Fotogalerie (1)
Cross-Plattform-Initiative: Microsoft will Cortana und weitere Dienste auch für Android- und iOS-Nutzer interessant machen.

Microsoft hat heute offiziell bestätigt, was die Spatzen schon seit einer Weile von den Dächern pfiffen: Die digitale Assistentin Cortana wird auch für Android und iOS erschein. Der Softwareriese plant, eigenständige Apps für die jeweilige Plattform zu veröffentlichen, die es möglich machen werden, die fortschrittliche und lernfähige Software auch jenseits eines Windows-Betriebssystems zu nutzen.

Vorerst gibt es nur eine Handvoll offizieller Details zu den kommenden Cortana-Apps. In einem Blog-Beitrag und Video, die sich hauptsächlich mit der sogenannten Phone-Companion-App für Windows 10 befassen, zeigt Microsoft beispielsweise, dass Nutzer auf Android und iOS der digitalen Assistentin grundsätzlich dieselben Fragen stellen und sehr ähnliche Befehle geben können werden wie unter Windows. Cortana soll als App für Android im Juni, für iOS später in diesem Jahr erhältlich sein.


Trotz der Tatsache, dass Cortana auf den beiden nicht von Microsoft stammenden Mobil-Plattformen aufgrund diverser Limitierungen bezüglich der Systemintegration nicht exakt denselben Funktionsumfang bieten kann wie die native Windows-Version, wollen die Redmonder auch Benachrichtigungen durch Cortana bieten. So soll die Software unter anderem über Sportergebnisse, Termine, Flüge und andere Ereignisse informieren.

Die Ankündigung einer plattformübergreifend funktionierenden Variante von Cortana machte Microsoft als Teil einer neuen Initiative, die dabei helfen soll, Windows 10 und dessen Funktionen sowie Dienste für Nutzer aller möglichen Mobilgeräte auf dem Markt interessant zu machen. Neben den kommenden Cortana-Apps ist Microsofts Phone Companion für das neue Betriebssystem ein wichtiger Baustein dieser Initiative. Das Programm unterstützt Anwender auf einem Windows-10-PC beispielsweise dabei, Apps auf ihrem Android-, iOS- oder Windows-Smartphone zu finden, um Microsoft-Angebote wie OneNote oder OneDrive über Plattform-Grenzen hinweg effizient nutzen zu können.

Quelle: Microsoft

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.