1. Startseite
  2. News
  3. CES 2012: Fujitsu stellt wasserdichtes Android-Tablet vor

Auf der diesjährigen Consumer Electronics Show (CES) wurden viele Projekte im Konzeptstadium vorgestellt. Fujitsu hingegen zeigt mit dem Android-Tablet Arrow ein ausgereiftes Produkt mit interessanten Spezifikationen. Staub und Wasser sind Gift für elektronische Komponenten und Schaltkreise. Ein kleiner Ausrutscher an der Badewanne oder am Strand und das Gerät könnte ernsthafte Schäden nehmen.

Das Tablet „Arrow“ ist da ein wenig robuster und geht bis zu einer halben Stunde auf Tauchgang in einer Tiefe von bis zu 1,5 Metern. Zwar erfüllt es nicht die Kriterien des IP56-Zertifikates, wie beispielsweise die neuen Toughpads von Panasonic, doch das Tablet verrichtet auch nach dem Tauchgang weiterhin seinen Dienst.

Die technischen Aspekte unterscheiden sich nicht von etwaigen Konkurrenzprodukten. Um die Rechenarbeit kümmert sich ein OMAP4430 Dual-Core-Prozessor mit einer Tatfrequenz von 1,0 GHz. Das 10-Zoll große Display bietet eine Auflösung von 1.280 x 800 Bildpunkten und neben einem kapazitiven Touchscreen auch eine Gestenerkennung. Verbindungen in drahtlose Netzwerke kann mit dem schnellen WLAN N-Standard oder per Bluetooth aufgenommen werden. Mit einem Kampfgewicht von 597 Gramm gehört es eher zu den Schwergewichten im Tabletbereich. Über einen Micro-SDHC-Slot lässt sich der 16 GB große, interne Speicher um bis zu 32 GB erweitern. Die Größe des Arbeitsspeichers beträgt ein Gigabyte.

Ob das Gerät den Weg nach Europa und den Rest der Welt finden wird ist allerdings noch völlig unklar. Bisher konnte sich kein Netzbetreiber finden, der das Gerät nach Europa bringen möchte. Somit gibt es auch noch keine Angaben zur Preisempfehlung oder einem Erscheinungsdatum.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.