1. Startseite
  2. News
  3. BlackBerry Key2: Neues Smartphone mit Hardware-Tastatur und Dual-Cam

BlackBerry Key2: Neues Smartphone mit Hardware-Tastatur und Dual-Cam (Bild 1 von 4)Bildquelle: BlackBerry Mobile
Fotogalerie (4)
Für Vielschreiber: Das neue BlackBerry Key2 besitzt ein im Vergleich zum Vorgängermodell verbessertes Hardware-Keyboard, das zudem als Trackpad genutzt werden kann.

Auf einem Event in New York City, USA hat das Unternehmen TCL alias BlackBerry Mobile ein neues BlackBerry-Smartphone präsentiert. Das BlackBerry Key2 ist der offizielle Nachfolger des Keyone und wartet somit wie dieses mit einer physikalischen Tastatur und einem Display im 3:2 Format auf. Erstmals kann ein BlackBerry-Gerät nun allerdings auch ein Dual-Sensor-System bei der Hauptkamera bieten.

Das Chassis des BlackBerry Key2 mit Abmessungen von 71,8 × 151,4 × 8,50 Millimetern besitzt einen Aluminium-Rahmen in Schwarz oder Silber sowie eine dazu passend gefärbte Rückseite mit Soft-Touch-Oberfläche. Das IPS LC-Display des Smartphones misst 4,5 Zoll in der Diagonalen, löst mit 1620 x 1080 Pixel auf und wird durch Gorilla Glass 3 vor Kratzern und Stößen geschützt.

Die neue rückseitige Dual-Kamera des Geräts bietet zwei 12 Megapixel Module, von denen eines Standardaufnahmen mit einer f/1.8 Blende knipst und das andere mit seiner f/2.6 Blende optischen Zoom sowie Porträtaufnahmen inklusive Bokeheffekt ermöglicht. Die Frontkamera macht Selfies mit einem Sensor 8 Megapixel Sensor.

Angetrieben wird das BlackBerry Key2 von dem Mittelklasse-SoC Qualcomm Snapdragon 660, dem 6 Gigabyte RAM zur Seite stehen. Der interne Flash-Speicher ist mit 64 oder 128 Gigabyte dimensioniert und kann via microSD-Kartenslot erweitert werden. Der fest verbaute Akku wartet mit einer Kapazität von 3500 mAh auf. Als Betriebssystem kommt Android 8.1 Oreo zum Einsatz.

Die Besonderheit an der BlackBerry Key Serie ist wie eingangs erwähnt die unterhalb des Touchscreens sitzende Hardware-Tastatur. Diese soll laut Hersteller nun komfortabler zu bedienen sein und akkurateren Tastendruck bieten als zuvor. Wie schon beim Vorgängermodell ist auch beim Key2 in die Leertaste der Fingerabdruckscanner integriert. Es gibt aber auch einen neuen „Speed Key“, der Schnellzugriff auf verschiedenen Apps, beliebte Kontakte oder andere Funktionen gewährt. Die Tastatur lässt sich darüber hinaus als Trackpad nutzen, um schnell durch das Benutzerinterface zu navigieren.

BlackBerry Mobile verspricht monatliche Sicherheitsupdates für das neue Key2 und mindestens eine große Android-Aktualisierung. Das kommende Android P wird also auf jeden Fall für das Smartphone erscheinen. Zur drahtlosen Kommunikation unterstützt das Key2 LTE (bis zu 600 Mbit/s im Downstream), WLAN nach 802.11ac, Bluetooth 5.0 LE und auch NFC.

Gemäß den Angaben von TCL wird das BlackBerry Key2 noch in diesem Monat weltweit an den Start gehen. In Deutschland und anderen europäischen Ländern werden die Preise dann bei 649 Euro für die 64-Gigabyte- und bei 699 Euro für die 128-Gigabyte-Variante liegen.