1. Startseite
  2. News
  3. Bericht: Apple stellt im März kleineres iPad Pro, kein iPad Air 3 vor

Apple wird am 15. März eine 9,7 Zoll Variante des leistungsstarken iPad Pro vorstellen. Das berichtete jüngst Mark Gurman von 9to5Mac unter Berufung auf Insiderinformationen. Bislang hatte die Gerüchteküche ein iPad Air 3 im Frühjahr 2016 erwartet.Bildquelle: Apple
Fotogalerie (1)
Neues Profi-Tablet: Das kommende 9,7 Zoll iPad soll weitgehend dieselbe Hardware wie das riesige iPad Pro bieten.

Apple will auf die großen Unterschiede zwischen der nächsten Generation des 9,7 Zoll iPads und seinen Vorgängern offenbar ganz deutlich hinweisen, indem es das kommende Tablet-Modell nicht als iPad Air 3, sondern als Teil der im November 2015 eingeführten iPad Pro Reihe präsentiert. Das berichtet der für gewöhnlich bestens rund um Apples Pläne informierte Reporter Mark Gurman von 9to5Mac. Vergleichbar mit der MacBook Pro Reihe, die als 13 und 15 Zoll Ausführung erhältlich ist, soll es also schon bald auch das iPad Pro in einer 12,9 und einer 9,7 Zoll Variante zu kaufen geben.

Gemäß den Angaben von 9to5Mac wird das neue iPad Pro mit 9,7 Zoll Display wie schon mehrfach in den vergangenen Wochen angedeutet auf einem Apple-Event am 15. März offiziell vorgestellt werden. Die offizielle Bestätigung für diese Veranstaltung steht zwar noch immer aus, aber übereinstimmenden Medienberichten nach ist der genannte Termin wohl fix. Der Verkaufsstart des kleinen iPad Pro wird außerdem bereits für den 18. März vorhergesagt.

Was die technischen Spezifikationen des 9,7 Zoll iPad Pro betrifft scheint Apple ein wahres Kraftpaket in so kompaktem Formfaktor entwickelt zu haben. Laut Gurman wird das Tablet vom selben Apple A9X Prozessor angetrieben, der im 12,9 Zoll iPad Pro steckt und dort für exzellente Performance verantwortlich ist. Daneben soll auch das neue, kleinere Modell 4 Gigabyte RAM, dieselbe Display-Technologie, die die Verwendung des Apple Pencil möglich macht, gleich vier Lautsprecher sowie einen sogenannten Smart Connector bieten. Letzerer soll genau wie beim großen Modell zum Anschluss eines passendes Keyboard-Covers verwendet werden können.

All diese Technik wird zweifellos auch im 9,7 Zoll Format ihren gehobenen Preispunkt haben, allerdings soll sich dieser enger an der bekannten iPad Air Reihe orientieren als am 12,9 Zoll iPad Pro. Farb- und Speichervarianten werden andererseits sehr wahrscheinlich genau denen des größeren Modells entsprechen.

Abschließend merkt Gurman noch an, dass Apple mit dem Marktstart des 9,7 Zoll iPad Pro vermutlich die gesamte iPad-Line-up etwas entschlacken wird. Der Produktionsstopp des iPad mini 2 und des allerersten iPad Air sei angedacht.

Im Rahmen des März-Events wird Apple vorliegenden Leaks nach neben dem neuen iPad auch ein neues 4 Zoll iPhone - das vermeintliche iPhone 5se - vorstellen, das vom selben flotten Apple A9 Prozessor befeuert werden soll, der auch im iPhone 6s und iPhone 6s Plus zum Einsatz kommt. Darüber hinaus könnte es eine Reihe neuer Armbänder für die Apple Watch geben.

Quelle: 9to5Mac

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.