1. Startseite
  2. News
  3. ASUS: Zenbook UX21 und UX31 ab November in Deutschland erhältlich

Asus versucht mit den Geräten Zenbook UX21 und UX31 dem bereits etablierten Apple Macbook Air Konkurrenz zu machen. Kooperationspartner Intel steht dem Hersteller dabei mit der Ultrabook-Zertifizierung zur Seite.

Das Hauptaugenmerk der neuen Geräte liegt auf der geringen Abmessung, einem hochwertigen Aluminium-Gehäuse und zeitgemäßer, stromsparender Hardware. Ohne genaue Angaben zu machen, verspricht Asus zudem eine deutlich bessere Akkulaufzeit. Der Unterschied zu aktuellen Konkurrenz-Modellen soll bis zu 25 Prozent betragen. Auf einer Pressekonferenz in Berlin kommunizierten die deutschen ASUS-Sprecher eine Laufzeit von 5 Stunden für das 12-Zoll Ultrabook UX21 und 7 Stunden für das 13-Zoll Pendant UX31.

Im Inneren der Modelle werkeln folgende Intel-Prozessoren, verteilt auf fünf deutsche Konfigurationen:

- Intel Core i5-2467M (1,6 – 2,0 GHz)
- Intel Core i5-2557M (1,7 – 2,7 GHz)
- Intel Core i7-2677M (1,8 – 2,9 GHz)

Alle CPUs arbeiten mit der integrierten Grafikeinheit Intel HD Graphics 3000 und verbrauchen nicht mehr als 17 Watt. Zudem beherbergen die neuen Zenbooks UX21 und UX31 einen Gigabit LAN-Anschluss, Bluetooth 4.0 und ein WLAN-Modul mit den Verbindungsstandards 802.11 B, G und N. Eure Daten finden auf einer SSD mit einer maximalen Speicherkapazität von 256 GB Platz. Aufgrund der geringen Bauhöhe von maximal 17 Millimetern sind die Anschlüsse HDMI und VGA nur in einer Mikro- bzw. Mini-Versionen vorhanden. Abgerundet wird das Anschlussportfolio vom aktuellen USB 3.0 Standard.

Asus gab für die beiden glänzenden Bildschirme eine Ausleuchtung von mindestens 400 Candela pro Quadratmeter an. Die nativen Auflösungen liegen bei 1.366 x 768 Pixel (12-Zoll) sowie 1.600 x 900 Pixel (13-Zoll). Das Gewicht der beiden Formfaktoren wird mit 1,1 bzw. 1,3 Kilogramm ausgeschrieben.Multimedia-Fans will Asus zudem mit der Integration von Bang & Olufsen Lautsprechern ködern.

Ab Anfang November stehen die Geräte Asus Zenbook UX21 und Zenbook UX31 in den deutschen und österreichischen Regalen. Je nach Konfiguration liegen die Preise in einer Spanne von 999 bis 1.299 Euro. Auf allen Ultrabook-Systemen kommt Windows Home Premium (64-Bit) zum Einsatz. Außerdem wird ein zweijähriger Pick-Up & Return Service garantiert.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.