1. Startseite
  2. News
  3. ASUS: Zenbook Ivy Bridge Refresh und neue Low Budget-Modelle

Wie wir bereits Ende Februar 2012 berichteten, wird ASUS in diesem Jahr sein Ultrabook-Lineup aktualisieren. Nun sind erste, technische Details bekannt geworden. Die Nachfolger der UX21 und UX31 Reihe setzten auf Intels neue Plattform “Ivy Bridge“ in Form stromsparender ULV-Prozessoren.

Bei diesen handelt es sich um einen Intel Core i3-3217U (2x 1,8 GHz), den Intel Core i5-3317U (2x 1,7 GHz) und um den Intel Core i7-3517U (2x 1,9 GHz). Die neuen Modelle werden die Bezeichnung UX21A (11,6-Zoll) und UX31A (13,3-Zoll) tragen.

Hervorzuheben ist das geplante, matte Full HD IPS-Panel für beide Geräte, welches mit einer nativen Auflösung von 1.920 x 1080 Bildpunkten in den teuren Ausstattungsvarianten erhältlich sein soll. Man spricht von einer Leuchtdichte von mindestens 350 Candela pro Quadratmeter. Für die Panels beim UX31A mit 1.600 x 900 Bildpunkten und bei HD Ready Panel im UX21A werden 300 cd/m² angegeben.

ASUS wird die Modelle des Weiteren mit bis zu vier Gigabyte Arbeitsspeicher ausstatten und auf die integrierte Intel HD Graphics 4000 setzen. Die verwendeten Chassis sollen baugleich zu den Vorgängern sein und bis zu 256 GB große SSDs aufnehmen. Neben zwei schnellen USB 3.0 Schnittstellen sind zudem Bluetooth 4.0 und ein Micro-HDMI Anschluss verbaut. Die Preise sollen beim UX21A ab 1.050 US-Dollar und beim UX31A ab etwa 1.100 US-Dollar beginnen.

Die Zenbooks UX32A und UX32Vd sind ebenfalls mit den stromsparenden ULV-Prozessoren der “Ivy Bridge“ Serie bestückt und sollen preislich im Rahmen von 800 bis 1.100 US-Dollar liegen. IPS-Panels werden auch für diese Modelle verfügbar sein, allerdings nur in den teuersten Ausstattungsvarianten. Als Besonderheit bekommt das UX32Vd optional eine dedizierte, zuschaltbare Nvidia Geforce GT 620M spendiert, während sich das UX32A mit der im Prozessor integrierten Grafiklösung zufrieden geben muss. Als Prozessoren sind dieselben Modelle wie bei den oben genannten UX21A und UX31A im Gespräch.

Quelle: The, #2

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.