1. Startseite
  2. News
  3. Apple: Samsung-Prozess auf Galaxy Note 10.1 und Android 4.1 Jelly Bean ausgeweitet

Der Kampf um die globalen Smartphone- und Tabletmärkte wird auch weiterhin im Gerichtssaal ausgetragen. Apple weitete eine Klage vor dem Bundesgericht in San Jose auf Samsungs Galaxy Note 10.1 und das Android 4.1 Jelly Bean Betriebssystem aus - 17 weitere Geräte könnten folgen. Samsung fügte der gleichen Klage wegen Patentverletzungen am 1. Oktober das iPhone 5 hinzu.

Speziell der S-Pen Stylus des Galaxy Note 10.1, ein Feature welches das iPad nicht mitbringt, ist Gegenstand der Klage. Zusätzlich könnten 17 Geräte, welche zwar ohne S-Pen verkauft werden aber dieses Feature unterstützen, in die Klage aufgenommen werden. Das Galaxy Nexus Smartphone ist derzeit das einzige Gerät mit Android 4.1 Jelly Bean Betriebssystem um welches der Prozess geführt beginnend 2014 geführt wird.

In einem vorangegangen Prozess urteilte die Jury, dass Samsung 6 von 7 fraglichen Patenten verletzte. Im Dezember findet eine weitere Anhörung statt, bei welcher Richterin Lucy Koh darüber entscheiden muss, ob 8 Samsung Smartphone und das Galaxy Tab 10.1 mit einem permanenten Verkaufsverbot in den USA belegt werden. Das Samsung Galaxy Nexus Smartphone unterlag bereits einer einstweiligen Verfügung, das Galaxy S3 wurde der Patentklage im August hinzugefügt.

Quelle: Bloomberg

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.