1. Startseite
  2. News
  3. Apple iTunes: Bezahlen via Handyrechnung in Deutschland möglich

Apple iTunesBildquelle: notebookinfo.de
Fotogalerie (1)
Bequemer zahlen: In Deutschland bietet Apple ab sofort Carrier Billing als Bezahlmethode für digitale Güter an.

Apple hat damit begonnen, in Deutschland eine neue Bezahlmethode für digitale Inhalte und Apps einzuführen. In iTunes und den beiden App Stores (iOS, Mac) lassen sich kostenpflichtige Artikel nun auch über die Mobilfunkrechnung bezahlen – vorerst allerdings nur für Kunden der Telefónica-Tochter O2.

Wer einen Handy-Vertrag oder eine Prepaid-Karte von O2 besitzt, der kann sich in Apples digitalen Marktplätzen für das sogenannte „Carrier Billing“ anmelden. Unter den Zahlungsodaten des Mac beziehungsweise iOS App Stores und in iTunes ist nun für viele Telefónica-Kunden die entsprechende Auswahlmöglichkeit zu finden, wie Golem.de informiert. Zur Anmeldung muss lediglich die Mobilfunknummer angegeben und in der Folge durch Eingabe eines per SMS automatisch zugestellten Freischaltcodes bestätigt werden.

Wie Golem.de weiter berichtet, können Kunden über Carrier Billing sowohl Apps und Programme, aber auch Filme, Fernsehserien, Musik, E-Books und sogar ein Apple Music Abonnement erwerben. Im Moment funktioniert die Bezahlung via Mobilfunkrechnung aber wirklich nur exklusiv für O2-Kunden, obwohl Apple bei Auswahl der Zahlungsmöglichkeiten explizit auch von O2-Partnern spricht.

Von Apple wird die neue Zahlungsoption nach und nach ausgerollt, weshalb sie eventuell noch nicht alle deutschen Kunden zu Gesicht bekommen. Es ist derzeit außerdem unklar, ob, und wenn ja, ab wann auch Kunden der Deutschen Telekom oder von Vodafone in Apples digitalen Marktplätzen per Mobilfunkrechnung bezahlen können.

Quelle: Golem.de

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.