1. Startseite
  2. News
  3. Apple iPhones bringen Mega-Gewinn von 18 Milliarden US-Dollar nach Cupertino

Das Apple iPhone verkaufte sich im 4. Quartal 2014 knapp 74,5 Millionen Mal weltweit.Bildquelle: notebookinfo.de | st
Fotogalerie (1)
Auf Erfolgskurs: Die Wörter Rekordumsatz und Rekordgewinn wurden nicht nur von Apple, sondern auch vorab von Analysten in den Mund genommen.

Apple setzt seinen Erfolgskurs fort und hat mit dem iPhone 6 und dem iPhone 6 Plus scheinbar auf das richtige Pferd gesetzt. Auch die im Herbst 2014 eingegangene Partnerschaft mit dem chinesischen Mobilfunkanbieter China Mobile dürfte ordentlich an Fahrt aufgenommen haben. Im vierten Quartal 2014 konnte das Unternehmen aus Cupertino weltweit 74,5 Millionen Apple iPhones verkaufen. Im selben Zeitraum des Vorjahres waren es „lediglich“ 51 Millionen. Eine Steigerung von 46 Prozent.

Ebenso spricht man von 5,5 Millionen Macs, wozu die iMac und Macbook Sparte zählt. Hier konnte man knapp 14 Prozent mehr Produkte verkaufen. Die Apple iPads hingegen schrumpften um 18 Prozent auf 21,4 Millionen verkaufte Tablets. Was bleibt sind ein Umsatz von 74,6 Milliarden US-Dollar und ein Gewinn von 18 Milliarden US-Dollar. Somit ist das vierte Quartal 2014 bzw. das erste Geschäftsquartal 2015 für Apple das erfolgreichste der Firmengeschichte.

Quelle: Apple, TNW, The Verge

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.