1. Startseite
  2. News
  3. Apple iPhone 6s Benchmark bestätigt 2 GB RAM und Triple-Core-Prozessor

Apple iPhone 6Bildquelle: notebookinfo.de
Fotogalerie (1)
Apple: Die kommende iPhone-Generation scheint neuesten Leaks nach mit einem A9 Prozessor aufzuwarten, der drei Rechenkerne besitzt.

Nur noch ein paar Wochen, dann wird Apple eine neue iPhone-Generation präsentieren. So viel gilt aufgrund diverser aus asiatischen Zuliefererkreisen durchgesickerter Fotos von Komponenten sowie dem gewohntem Veröffentlichungszyklus der Kalifornier für neue iPhones als sicher. Eine der letzten noch unbeantworteten Fragen zu den kommenden vermutlich iPhone 6s und iPhone 6s Plus genannten Modellen war bislang die nach der Leistungsfähigkeit. Jetzt ist allerdings von MyDrivers ein Benchmark-Resultat von Geekbench veröffentlicht worden, das ein Prototyp des iPhone 6s erzielt haben soll.

Da Geekbench, wie diverse andere solcher Benchmark-Apps auch, zusammen mit dem Benchmark-Ergebnis eine Reihe von technische Details des getesteten Geräts auflistet, bekommen wir - vorausgesetzt die Angaben sind tatsächlich echt - nicht nur einen ersten Eindruck von der Leistungsfähigkeit des vermeintlichen iPhone 6s, sondern auch erste konkrete Infos zum Innenleben des Smartphones. Die Testlauf wurde mit dem Gerät allerdings bereits im März 2015 durchgeführt, was bedeutet, dass Apple noch genug Zeit gehabt hätte, um für die finale Hardware-Revision, die schlussendlich in Kundenhände gelangen wird, so manche Anpassung vorzunehmen.

Wie dem auch sei, wir können im Augenblick nur mit den vorliegenden Informationen arbeiten. Diesen nach wird der Apple A9 Prozessor im iPhone 6s und 6s Plus drei CPU-Kerne bieten, die mit bis zu 1,5 Gigahertz Taktfrequenz rechnen. Im Single-Core-Test von Geekbench soll das Gerät damit einen Wert von 1811 Punkten, im Multi-Core-Test einen Wert von 4577 Punkten erreichen. Sofern diese Angaben die Realität widerspiegeln würde Apples kommendes Flaggschiff-Smartphone im Benchmark-Test einmal mehr trotz auf dem Papier unterlegener Spezifikationen zu den besten Android-Geräten auf dem Markt aufschließen oder sogar daran vorbeiziehen. Für das Nutzererlebnis im alltäglichen Einsatz haben derlei Benchmark-Ergebnisse aber ohnehin nur eine sehr geringe Bedeutung. Wichtiger dürfte da schon das ebenfalls von Geekbench verratene Details sein, dass die neue iPhone-Generation mit 2 Gigabyte RAM aufwarten wird. In der Gerüchteküche war darüber schon mehrfach berichtet worden, zuletzt kamen aber noch einmal Zweifel auf.

Apples September-Event: Neue iPhones und iPads sowie ein neuer Apple TV?

Die Zeit der wilden Spekulationen rund um die iPhone-Familie wird bald ein Ende haben. Laut einem kürzlich erschienenen BuzzFeed-Artikel wird Apple das iPhone 6s und 6s Plus auf einem großen Event am 9. September 2015 vorstellen. Neben den neuen Smartphones soll es dort außerdem eine komplett überarbeitete Set-Top-Box Apple TV sowie eventuell sogar neue iPads zu bestaunen geben. Davon abgesehen halten sich nach wie vor hartnäckig Gerüchte zu einem neuen 4-Zoll-iPhone namens iPhone 6c. Wir sind gespant.

Quelle: MyDrivers

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.