1. Startseite
  2. News
  3. Apple: iPhone 5c mit 8 GB Speicher erhältlich und iPad 4 Retina ersetzt das iPad 2

Das iPhone 5c gibt es nun auch mit 8 GB Flashspeicher.Bildquelle: Apple
Fotogalerie (1)
Apple bietet das iPhone 5c nun auch auch günstiger mit lediglich 8 GB Flashspeicher an.

Sowohl Apple in seinem Online-Shop als auch der Münchner Netzbetreiber o2 Germany bieten ab heute das iPhone 5c mit nur 8 GB Speicher an. Ob damit der Erfolg des bunten iPhones angekurbelt werden kann lässt sich schwer sagen, da der Preis des neuen kleinen iPhone 5c wie gewohnt vergleichsweise hoch liegt. Bei Apple kostet das iPhone 5c mit 8 GB Speicher 549 Euro ohne Vertrag. Bei o2 Germany werden günstigere 509 Euro für das Smartphone fällig.

Zusätzlich senkt o2 Germany die Preise für die beiden anderen Modelle: Das iPhone 5c mit 16 GB Speicher kostet nur noch 569 Euro (Apple: 599 Euro) und das 32 GB Modell 629 Euro (Apple: 699 Euro). Alles natürlich ohne Vertrag und der Möglichkeit der Ratenzahlung mit o2 MyHandy. Abgesehen vom Speicher unterscheidet sich das „neue“ iPhone 5c nicht im Geringsten von den anderen beiden Modellen. Ob sich das iPhone 5c durch das neue Modell doch noch zu einem Erfolg für Apple wandelt ist nicht anzunehmen, nachdem die Produktion bei Foxconn auf ein Minimum reduziert wurde. Letzten Informationen zufolge sollen über 3 Millionen Geräte in den Lagern liegen, von denen etwa eine Million auf Mobilfunk-Partner entfallen.

Das Retina-Display mit seinen 4 Zoll in der Diagonale bietet eine Auflösung von 1.136 x 640 Pixel. Als Prozessor kommt ein Apple A6 zum Einsatz, dessen zwei Kerne eine Leistung von 1,3 GHz bieten. Ihm zur Seite steht 1 GB Arbeitsspeicher sowie ein nicht erweiterbarer Flash-Speicher. Neben dem neuen Modell mit 8 GB Speicher besteht die Auswahl zwischen 16 und 32 GB Speicher.

Neben der neuen Variante des iPhone 5c hat Apple auch Veränderungen in der iPad-Linie durchgeführt. Ab sofort verschwindet das bisherige Einstiegsmodell iPad 2 aus dem Shop, welches inzwischen auch deutlich in die Jahre gekommen war und besonders unter iOS 7 nicht mehr sonderlich flott unterwegs war. Das neue alternative Einstiegsmodell ist ab sofort das iPad 4, welches lediglich unter der Bezeichnung iPad Retina Display im Shop von Apple geführt wird. Das iPad der 4. Generation wird lediglich in einer 16 GB Variante angeboten und ist in den Farben Weiß und Schwarz erhältlich. Die WiFi-Variante liegt bei 379 Euro und die Cellular-Version bei 499 Euro. Somit siedelt sich das iPad 4 genau 100 Euro unter dem Top-Modell iPad Air an.

Quelle: Go2Apple

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.