1. Startseite
  2. News
  3. Apple iOS 8.3 Beta veröffentlicht und erste iOS 8.4 Einblicke

Apple veröffentlicht die erste Beta zu iOS 8.3Bildquelle: Apple
Fotogalerie (1)
Zeit für Verbesserungen: Apple hat die erste Vorabversion von iOS 8.3 an Entwickler ausgeliefert und erste Details zu iOS 8.4 sind bekannt geworden.

Unter der Buildnummer 12F5027d hat Apple die erste Vorabversion von iOS 8.3 an seine registrierten Entwickler ausgeliefert beziehungsweise für diese zum Download bereit gestellt. Mit dabei ist auch die Xcode 6.3 Beta mit Swift 1.2. Die genauen Änderungen bei Swift und Xcode sind noch nicht bekannt, allerdings spricht Apple von einigen nennenswerten Änderungen und Verbesserungen für die Programmierer. Während also die Entwickler bereits die ersten Tests mit iOS 8.3 durchführen können, müssen die Endanwender noch mit Version 8.1.3 vorlieb nehmen. Apple hat iOS 8.2 dabei nicht übersprungen, denn auch diese Version ist noch in der Beta. Da hier aber bereits die 5. Version zur Verfügung steht, ist davon auszugehen, dass iOS 8.2 demnächst auch öffentlich zur Verfügung gestellt werden dürfte.

Apple iOS 8.3 - Neue Features & Änderungen
Mit iOS 8.3 scheint Apple die Beta-Bezeichnung von der iCloud Photo Library zu entfernen und es gibt einige neue Features für CarPlay zu beobachten. Eine Verbindung zwischen iPhone und dem Auto war bisher nur via Lightning Port möglich, mit iOS 8.3 scheint dies nun auch kabellos möglich zu werden. Freunde von Smilies beziehungsweise Emojis können sich ebenfalls freuen. Mit iOS 8.3 kommt ein neues Tool zum Kategorisieren der Emojies hinzu. Etwas wichtiger dürfte aber die Änderung im Bezug auf Google Dienste sein. Wer die Sicherheit erhöhen möchte, der kann auf eine Verifikation in zwei Schritten bei Google zurückgreifen. Soweit ist dies nichts neues, doch bisher war diese Form der erhöhten Sicherheit nur über App spezifische Passwörter nutzbar. Mit iOS 8.3 ist das Feature der Zweifaktor-Authentifizierung nun direkt nutzbar und die App spezifischen Passwörter fallen dadurch weg.Die Release Notes von iOS 8.3 deuten außerdem auf einige baldige Verfügbarkeit von Apple Pay in China hin.

Apple iOS 8.4 - Ein erster Ausblick
Unter dem Codenamen "Copper" arbeitet Apple auch bereits an iOS 8.4. Mit iOS 8.4 soll wahrscheinlich bereits der Musikstreamingdienst Beats Music integriert werden. Bisher hatte man angenommen, dass dies erst mit iOS 9 der Fall sein würde. Gut möglich also, dass Apple im Juni die neue iOS Version offiziell vorstellen wird und auch den eigenen Streamingdienst im Detail präsentieren wird. Die Veröffentlichung von iOS 8.4 soll in jedem Fall erst nach Release der Apple Watch erfolgen.

Quelle: MacRumors, 9to5Mac

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.