1. Startseite
  2. News
  3. Apple: Günstiges Einsteiger-iPhone vielleicht noch in diesem Jahr

Mit jeder neuen Version verbessert Apple das iPhone Smartphone. Doch die großen Innovationen, die bis zum iPhone 3G zum Zuge kamen fehlen, es wird immer mehr an den Details gefeilt. Zwar verkauft sich auch der neueste Ableger bestens und hat erst vor kurzem einen guten Marktstart in China hingelegt, aber die Konkurrenz schläft nicht und setzt den Konzern unter Druck. Aus dem klassischen 2-Jahres-Rhythmus bis zum neuen Modell wurde nun 1-Jahres-Rhythmus und wie es aussieht versucht Apple nach dem High End Sektor nun auch im Einstiegsbereich Fuß zu fassen. Die Gerüchteküche zum iPhone 5 Nachfolger kocht, nachdem das Wall Street Journal einen Artikel veröffentlicht hat, nach denen der Hersteller die Produktion einer abgespeckten iPhone Version plant.

Sie soll optisch dem aktuellen Modell zwar ähneln aber mit billigeren Materialien ausgestattet sein. Das Display soll größer werden um auf den Trend immer weiter wachsender Bildschirmdiagonalen zu reagieren. Apple sei gewillt mit dem weltweit größten Mobilfunkanbieter China Mobile zusammen zu arbeiten um die Unterstützung des TD-SCDMA-Netzes zu gewährleisten. China Mobile ist nach Kundenzahl der weltweit größte Anbieter. Der Grund für das neu erwachte Interesse an einer kostengünstigen Version sei laut dem Wall Street Journal sei die unerwartet hohe Beliebtheit und der gute Marktstart des iPad Mini in China. Apple sei schon seit Jahren in Pläne um ein solches Projekt verwickelt und hat im Geheimen das Projekt vorangetrieben. Die Einführung könnte noch in diesem Jahr erfolgen.

Quelle: Wall Street Journal

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.