1. Startseite
  2. News
  3. Apple: Finale Fassung von iOS 10 erscheint am 13. September

Apple wird die fertige Fassung von iOS 10 am Dienstag, den 13. September veröffentlichen. Das gab das Unternehmen gestern im Zuge seines großen iPhone-Events in San Francisco bekannt.Bildquelle: Apple
Fotogalerie (2)
Neuer Look: iOS 10 wird Nutzer auf iPhone und iPad mit einem generalüberholten Sperrbildschirm begrüßen.

Apple hat im Rahmen der gestrigen iPhone 7 Vorstellung auch ein Veröffentlichungsdatum für die finale Ausgabe der neuen iOS-Hauptversion genannt. iOS 10 wird am kommenden Dienstag, den 13. September erscheinen.

Wie Apple zur WWDC 2016 im vergangenen Juni ankündigte und die mehreren seither veröffentlichten Beta-Versionen zeigten, bringt iOS 10 diverse größere und kleinere Änderungen für die bekannte Smartphone- und Tablet-Plattform mit. Unter andrem kräftig geschraubt haben die Software-Ingenieure in Cupertino am Aussehen und zum Teil auch der Funktionsweise von Sperrbildschirm, Kontrollzentrum sowie dem Benachrichtigungssystem. Des Weiteren gibt es für App-Entwickler in iOS 10 beispielsweise die Möglichkeit, Zugriff auf den virtuellen Assistenten Siri in ihre Projekte einzubauen - bislang allerdings in nur sehr limitierter Form - sowie Mini-Apps für die neue Messaging-App zu designen. Diese Messaging-App wächst unter der neuen iOS-Hauptversion ohnehin zu einer eigenen Kommunikations-plattform für iMessage und SMS heran. Dadurch will sich Apple auch besser gegen Konkurrenzprodukte wie den Facebook Messenger oder WhatsApp positionieren.

Eine weitere Neuerung in iOS 10 betrifft speziell VoIP-Apps, die von nun an genauso aufdem iPhone funktionieren sollen wie Apples eigene Telefon- oder FaceTime-App. Die Drittanbieter-Programme haben also tieferen Zugriff auf Systemkomponenten. Darüber hinaus hat Apple auch einige seiner vorinstallierten Apps etwas überarbeitet und bietet Nutzern zugleich die Möglichkeit, die meisten von diesen Programmen zu „deinstallieren“ beziehungsweise zu verstecken. All die genannten Neuerungen sind aber nur ein Teil dessen, was in iOS 10 enthalten ist. Genauer gehen wir auf das Betriebssystem in diesem Artikel ein.

Was die unterstützten Geräte betrifft, so wird iOS 10 natürlich bei iPhone 7 und 7 Plus bereit mitgeliefert. Apple streicht allerdings die Kompatibilität zu einigen älteren Geräte, was vermutlich hauptsächlich an zu begrenztem Arbeitsspeicher liegen dürfte. Nicht installiert werden kann die neue iOS-Hauptversion demnach auf iPhone 4S, iPad 2, iPad mini und dem iPod Touch der 5. Generation.

Hier die vollständige Liste der von iOS 10 unterstützten Geräte:
- iPhone 5, 5C, 5S, 6, 6 Plus, 6S, 6S Plus, SE, 7 und 7 Plus
- iPad 4, iPad Air und iPad Air 2
- iPad Pro 12,9 Zoll und 9,7 Zoll
- iPad mini 2 und neuer
- iPod Touch 6. Generation

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.