1. Startseite
  2. News
  3. Apple: Erste Benchmarks und Batterie-Tests deuten auf Top-Werte für iPhone 6 und iPhone 6 Plus hin

Gute Benchmarkwerte für das iPhone 6 und iPhone 6 Plus.Bildquelle: Apple
Fotogalerie (1)
Spitzenreiter: Das iPhone 6 schlägt sich in den ersten Benchmarks besonders gut.

Wer kennt die Bilder nicht, auf denen das iPhone 6 mit einem Nexus 4 verglichen wird. Diese und andere Zeichnungen sollen klar machen, dass im neuen iPhone die Technik von Android Smartphones aus dem Jahre 2012 steckt. Wer sich allerdings mit der Hardware der iPhones und iPads in den vergangenen Jahren auseinander gesetzt hat, der weiß sehr wohl wie leistungsstark diese im Vergleich zu den bisherigen Top-Modelle aus dem Lager von Android sind. Wir wollen an dieser Stelle den Kampf zwischen beiden Seiten sicher nicht weiter vertiefen, doch der Blick auf die ersten Benchmarks zum iPhone 6 und iPhone 6 Plus macht deutlich, dass es nicht auf die Anzahl der CPU-Kerne ankommt, wenn es um Leistung geht.

Die Webseite Anandtech ist seit vielen Jahren dafür bekannt, dass sie sich mit ihren Reviews viel Zeit lassen und auch Wert auf praxisnahe Akkutests, sowie umfangreiche Benchmarkvergleiche legen. Im Vorfeld des Tests der beiden neuen iPhones gibt es dort nun die ersten Benchmarkwerte zu sehen, die durchaus zu überzeugen wissen.

In den ersten Vergleichstests ging es dabei um die Web Performance anhand von Sunspider, Google Octane v2 und Kraken 1.1. Dabei sind die Browser im Einsatz, wie Chrome, Safari und der Internet Explorer. Hier liegen iPhone 6 und iPhone 6 Plus im Wechsel fast immer an der Spitze der Vergleichswerte. Bei Sunspider konnte etwa ein Zuwachs von rund 13% gegenüber dem A7 Prozessor im iPhone 5s festgestellt werden. In diesen Benchmarks liegt das iPhone grundsätzlich seit langer Zeit sehr gut im Rennen, lediglich das NVIDIA Shield Tablet ist hier in ähnlichen Regionen angesiedelt.

Bei den ersten GPU-Tests unter GFXBench und 3D Mark gibt es ein gemischteres Bild. Mal liegen die beiden iPhones deutlich vor der Android Konkurrenz, etwa beim GFXBench 3.0 T-Rex HD (Offscreen) mit 42.8 und 44.8 gegenüber 27.9 FPS beim HTC One M8. Bei anderen Tests befinden sich die neuen iPhones auf Augenhöhe oder mal zwischen den Top-Modellen mit Android. Hier wird man sicherlich noch einige weitere Tests abwarten müssen. Zusammengefasst kann man aber sagen, dass auch die GPU wieder zu den stärksten Einheiten auf dem aktuellen Markt zählt.

Zuletzt hat man bei Anandtech noch einen Test der Akkulaufzeit mit Hilfe von Webbrowsing vorgenommen. Hier liegt das iPhone 6 ein gutes Stück hinter dem iPhone 6 Plus, schlägt sich aber insgesamt dennoch sehr gut. So wird das iPhone 6 lediglich vom Motorola Moto G, HTC One E8 und Huawei Ascend Mate 2 geschlagen. Das iPhone 6 Plus muss sich gar nur dem Ascend Mate 2 geschlagen geben. Angesichts der Tatsache, dass der Akku im iPhone 6 gerade einmal eine Kapazität von 1.810 mAh aufweist ist dies ein sehr gutes Ergebnis.

Wir werden im Verlauf dieser Woche ebenfalls unsere Testberichte, samt Benchmarkwerten, zum iPhone 6 und iPhone 6 Plus veröffentlichen. Man kann aber bereits jetzt erkennen, dass der A8 System-on-a-Chip (SoC) von Apple es erneut mit den Android Flaggschiff-Modellen aufnehmen kann.

Quelle: Anandtech

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.