1. Startseite
  2. News
  3. Apple: Angeblicher Streik von Foxconn-Mitarbeiter

Produktionsstillstand beim Apple-Zulieferer Foxconn. Laut einem Bericht der China Labor Watch standen am Wochenende mehrere Maschinen still, da sich die Mitarbeiter im Streik befinden. Hintergrund scheint der Wegfall mehrere Feiertage zu sein. Der 1. Oktober ist der chinesische Nationalfeiertag und viele Chinesen haben aufgrund dessen bis zum 8. Oktober frei. Dies wurde aber anscheinend vom Arbeitgeber verweigert. Nach den sich häufenden Meldungen über Verarbeitungsfehlern beim neuen iPhone 5 hat Apple offensichtlich die Anforderungen an die Arbeiter weiter erhöht. Durch den enormen Leistungsdruck und die zusätzlichen Forderungen des Unternehmens auch während der Feiertage zu arbeiten scheint es zu Unruhen im Werk gekommen sein.

Mitarbeitern zufolge habe Apple schlichtweg unrealistisches Ziele gesetzt, zumal es keinerlei Trainingsstunden oder dergleichen gab um die Arbeiter auf die Produktion einzustellen. Foxconn hat die Berichte der China Labor Watch zurückgewiesen. In einer Stellungnahme des Unternehmens heißt es, es habe keinen Produktionsstopp gegeben nur einige Streitigkeiten unter einzelnen Arbeitern. Die Produktion laufe planmäßig weiter.

Quelle: China Labor Watch

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.