1. Startseite
  2. News
  3. Amazon Prime wird auch für deutsche Nutzer teurer

Amazon Prime wird auch für deutsche Nutzer teurer(Bild 1 von 1)Bildquelle: Amazon
Fotogalerie (1)
Amazon Prime: Für ein Jahresabo müssen Neukunden ab kommenden Februar 20 Euro mehr bezahlen als bislang, also 69 Euro.

Amazon hat nun auch in Europa eine Preiserhöhung für seinen Abo-Service Prime angekündigt. Das Angebot des Online-Riesen wird im nächsten Jahr von 49 auf 69 Euro ansteigen. Für Neukunden sowie bestehende Nutzer gibt es allerdings unterschiedliche Stichtage, an denen die neue Preisstruktur in Kraft treten wird.

Der Pressemitteilung Amazons vom heutigen Dienstag nach bezahlen Neukunden ab dem 1. Februar, bestehende Nutzer bei einer Verlängerung des Abonnements jedoch erst ab dem 1. Juli 2017 den neuen Jahrespreis von 69 Euro. Für Studenten änderte sich diese Gebühr ebenso, und zwar von 24 auf 34 Euro. Alternativ werden alle Interessenten an dem Online-Dienst künftig außerdem die Möglichkeit haben, Prime monatlich für 8,99 Euro zu buchen. Das resultiert dann zwar in einem höheren Jahresbeitrag, kann aber durchaus für Leute von Nutzen sein, die sich beispielsweise nur mal in einem Monat eine bestimmte Serie ansehen wollen.

Ein Abonnement von Amazon Prime beinhaltet mittlerweile deutlich mehr als den anfänglich exklusiv angebotenen Premium-Versandservice. Als reizvollste Lockmittel für Kunden sind daneben ein kostenloser Zugang zu einer umfassenden Film- und Serien-Bibliothek namens Prime Video sowie zu einem Musik-Katalog namens Prime Music inkludiert. Außerdem verkauft Amazon seit diesem Jahr einige Schnäppchen nur noch für Prime-Kunden und streamt für diese Spielevideos über Twitch werbefrei.

Die Preiserhöhung von Amazon für Prime auf dem deutschen beziehungsweise europäischen Markt kommt nicht unerwartet. In den USA erhöhte der Online-Händler die jährliche Abo-Gebühr bereits im Jahr 2014 von 79 auf 99 US-Dollar. So gesehen fuhren Kunden hierzulande also tatsächlich sehr günstig und sie werden auch in Zukunft Amazon Prime im Vergleich zum US-Markt, aber auch zu Konkurrenzangeboten, zu verlockenden Konditionen buchen können.

Quelle: Amazon

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.