1. Startseite
  2. News
  3. Adobe: Mobiles Flash Plug-In wird eingestellt

In einer Pressemitteilung geht Adobe auf die Zukunft des hauseigenen Flash Players ein. So wird die Entwicklung am Plug-In für mobile Endgeräte eingestellt und Flash-Entwickler sollen dazu gebracht werden native Apps mit Adobe AIR für alle App Stores umzusetzen. Bestehende Flash-Versionen für Android und das Blackberry PlayBook werden nur noch mit Sicherheitspatches bespielt.

Adobe will den Fokus von Flash demnächst auf PC-Spiele und Premium-Videos legen. Außerdem wird man sich ab sofort verstärkt um das Thema HTML 5 sowie CSS3 kümmern und künftig mehr auf digitale Medien und Online-Marketing setzen. Ganz aussterben wird Flash dadurch aber nicht. Der Flash Player für den Desktop wird nicht betroffen sein und auch weiterentwickelt werden. Lizenznehmer sollen auch weiterhin die Möglichkeit haben das Programm auf eigene Faust weiter zu entwickeln und auf bestimmte Systeme anzupassen.

Quelle: Adobe

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.