1. Startseite
  2. News
  3. Acer: Windows 8 ist zu kompliziert

In einem Interview mit der "WirtschaftsWoche" macht JT Wang, der Chef des taiwanesischen Computerherstellers Acer, Windows 8 für die schwachen Absatzzahlen im Notebookmarkt verantwortlich. Er bezeichnet das neue Betriebssystem als zu kompliziert und nicht selbsterklärend. Acer geht nun dagegen vor und wird in nächster Zeit sogenannte Experience-Center veröffentlichen. Diese Center werden bereits in einigen europäischen Ländern wie Großbritannien eingesetzt und sollen nun auch im Rest Europas, in China und in Singapur entstehen.

Laut JT Wang ist der Markt seit dem Launch von Windows 8 im Oktober 2012 weiter geschrumpft und die Hoffnung auf ein Wachstum hat sich nicht erfüllt. In Deutschland liegt Acers Marktanteil bei rund 15 Prozent. Der Patentkrieg zwischen Google, Samsung und Apple behindert derzeit die Innovationskraft in der Branche. Das Patentrecht würde derzeit primär als Waffe verwendet, um ungeliebten Wettbewerbern Steine in den Weg zu legen.

Quelle: WirtschaftsWoche

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.