1. Startseite
  2. News
  3. WLAN: Berlin bald mit öffentlichen Internet Hot-Spots?

Noch stecke das Projekt in den Kinderschuhen, berichtet der Tagesspiegel. Das „landesweit gebührenfreie Netz“ wird sich in der Anfangsphase auf von Touristen gut besuchte Plätze oder unternehmerisch interessante Gebiete beschränken. Es käme auch auf das Engagement und Interesse der Bezirke selber an. Die öffentlichen Kassen werden durch das Projekt nicht belastet, das Modell sieht werbefinanzierte Anstrengungen privater Investoren vor.

Der ehemalige Wirtschaftssenator Harald Wolf sieht für das Projekt eines kostenlosen, öffentlichen Internetzugangs keine allzu großen Chancen. Es gebe für private Betreiber zu wenige Gründe, in öffentliche Infrastruktur zu investieren.

Quelle: Tagesspiegel

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.