1. Startseite
  2. News
  3. Tizen OS: Samsung zeigt dritte Version auf Entwicklerkonferenz am 11. November


]Am 11. und 12. November 2013 findet im südkoreanischen Seoul die dritte Tizen Entwicklerkonferenz statt, auf der es zahlreiche Vorträge zu den Themen Software- und Produktentwicklung gehen wird. Aber auch der aktuelle Stand der Dinge in Sachen Tizen wird auf der Konferenz erörtert. Daher wird es wohl eine Menge zu Tizen 3.0 zu hören und sehen geben und wie weit die Entwicklercrew mit dem Linux-Derivat mittlerweile ist. Ein erstes Tizen-Gerät gibt es ja immer noch nicht zu kaufen,obwohl Samsung, Intel und die Linux Foundation bereits seit Ende 2011 am Nachfolge-OS von MeeGo herumschrauben.

Seitdem hat sich allerdings eine Menge getan, sodass die konsequente Weiterentwicklung von Tizen als gutes Zeichen gewertet werden kann, dass Samsung es nach wie vor ernst meint mit seiner Alternative zu Android. Zumal der Hersteller erst im September diesen Jahres angekündigt hat, Tizen auch zur Vernetzung von Smartphones, Fernsehern und Haushaltsgeräten einzusetzen. Die dritte Version soll sich von der aktuellen Version Tizen 2.0 vor allem hinsichtlich der Bedieneroberfläche unterscheiden, die dem allgemeinen Trend folgen soll und sich im flachen Design à la iOS 7 und Android präsentieren wird. Zudem ist die Tizen 3.0 M2 bereits seit Anfang September verfügbar. Dabei handelt es sich um eine Version für In-Vehicle Infotainment, also für den Einsatz in Autos.

Quelle: Samsung

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.