1. Startseite
  2. News
  3. Microsoft: Windows 10 Insider Preview Build 14371 jetzt auch für PCs

Dem Windows 10 Mobile Insider Preview Build 14371 hat Microsoft nun auch eine Windows 10 Insider Preview für PCs mit derselben Versionsnummer hinterhergeschoben.Bildquelle: Microsoft
Fotogalerie (1)
Anniversary Update: Microsoft nähert sich Insider Build um Insider Build der Fertigstellung des umfassenden Windows 10 Updates.

Microsoft verteilt nach der Veröffentlichung der Windows 10 Mobile Insider Preview Build 14371 mittlerweile auch eine PC-Vorschauversion mit derselben Build-Nummer für Windows Insider im Fast Ring. Wie dem begleitenden Blog-Beitrag entnommen werden kann, wurden in der aktuellen Windows 10 „Redstone“ Ausgabe wieder jede Menge Fehler korrigiert. Außerdem gibt es ein neues Werkzeug von Microsoft, das Nutzern bei Problemen mit der Aktivierung des Betriebssystems helfen soll.

Das neue Tool nennt Microsoft „Activation Troubleshooter“ und beschreibt es als Helfer für Nutzer, bei denen die Windows 10 Aktivierung beispielsweise aufgrund eines Komponentenwechsel im PC nicht wie gewünscht klappt. Tritt ein Aktivierungsfehler auf, soll der Activation Troubleshooter in den meisten Fällen die Ursache des Problems erkennen und es automatisch beheben.

Ebenfalls neu ist, dass es Microsoft Anwendern ab Build 14371 gestattet, ein Microsoft Konto mit einer digitale Betriebssystemlizenz zu verknüpfen. Zur Verknüpfung reicht es aus, sich in einem aktivierten Windows 10 Home oder Pro mit einem Microsoft Konto anzumelden. Ist dies einmal geschehen, reicht es künftig im Activation Troubleshooter die Konto-Anmeldedaten einzugeben, um ein System neu zu aktivieren.

Von diesen kleinen Änderungen abgesehen, ist Microsoft natürlich nach wie vor überwiegend damit beschäftig, vor der in diesen Sommermonaten geplanten Veröffentlichung des Windows 10 Anniversary Upates kleinere und größere Ungereimtheiten auszumerzen. Die Liste aller Fehlerkorrekturen kann im erwähnten Blog-Betrag eingesehen werden. Als derzeit einzig bekanntes Problem wird ein Fehler erwähnt, der dazu führt, dass ein Klick auf das Symbol für Netzwerk- oder VPN-Verbindungen in der Taskleiste nicht die entsprechenden Einstellungen öffnet, sondern nichts geschieht.

Quelle: Microsoft

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.