1. Startseite
  2. News
  3. Microsoft: Windows 10 Anniversary Update ist fertig

Wie Microsoft über die US-Presse verlauten lässt, ist Build 14393 (PC und Mobile) von Windows 10 tatsächlich die finale Fassung des Anniversary Updates.Bildquelle: Microsoft
Fotogalerie (1)
Windows 10: Für Windows 7 und 8.x Nutzer endet Microsofts kostenloses Upgrade-Angebot kurz vor dem Erscheinungstag des Anniversary Updates.

Wie bereits vermutet, ist Build 14393 (PC und Mobile) von Windows 10, die Windows Insider seit einigen Tagen installieren können, die finale Fassung des Anniversary Updates, das Microsoft ab dem 2. August 2016 für alle Nutzer seines nunmehr ein Jahr alten Betriebssystems ausliefern wird. Darüber informiert unter anderem die US-Publikation Ars Technica, die von Microsoft diesbezüglich in Kenntnis gesetzt wurde.

Das Windows 10 Anniversary Update stellt ein umfassendes Aktualisierungspaket für das PC- und Smartphone-Betriebssystem dar, welches mehrere Neuerungen beinhaltet. Die anstehende Veröffentlichung signalisiert außerdem das Ende des kostenlosen Upgrade-Programms für alle Windows 7 und 8.x Nutzer. Bis einschließlich 29. Juli 2016 kann dieser Kundenkreis noch zum Nulltarif ein Upgrade auf Windows 10 durchführen, danach wird eine Lizenz für jedermann kostenpflichtig (rund 100 Euro für die Vollversion von Windows 10 Home).

Die wichtigsten neuen Features des Anniversary Updates, das sich alle Teilnehmer am Windows Insider Programm also ab sofort auf ihrem Desktop-PC, Notebook oder Tablet sowie einem unterstützten Smartphone installieren können, finden sich in den Systembereichen Stift-Unterstützung, digitaler Assistent Cortana, Browser Microsoft Edge sowie Benutzeroberfläche.

Alles in allem kann festgehalten werden, dass die Neuerungen sinnvoll und sauber implementiert wurden und Windows 10 besser denn je machen. Ein komplett neues Betriebssystem ist es aber natürlich durch das Anniversary Update nicht, Microsoft hat vielmehr an den Stellschrauben gedreht um diverse Aspekte zu verbessern. Ohnehin wird Windows 10 als Service betrachtet und so auch wie ein solcher kontinuierlich weiterentwickelt. Das endet selbstverständlich auch nach dem Erscheinen des bislang größten Aktualisierungspakets nicht.

Dieser noch sehr neue, sich fast schon permanent verändernde Charakter von Windows zeigt sich auch hinsichtlich der als „final“ titulierten Build 14393 des Anniversary Updates. Microsoft verteilt davon bereits jetzt schon wieder eine neuere, fehlerbereinigte Version und bis zum offiziellen Launch-Tag soll es laut Ars Technica noch einmal mindestens einen Softwareflicken geben.

Quelle: Ars Technica

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.